"Women in Media Award" 2015: Axel Springer hat (wieder) digitale Visionärinnen ausgezeichnet

23.06.2015
 

Frauen sind in der Tech-Branche immer noch eine Seltenheit. Axel Springer möchte dies ändern. An diesem Montag zeichnete das Unternehmen medien- und technikbegeisterte Frauen in Berlin mit dem "Women in Media Award" aus. Die diesjährigen Gewinnerinnen des Preises sind

Frauen sind in der Tech-Branche immer noch eine Seltenheit. Axel Springer möchte dies ändern. An diesem Montag zeichnete das Unternehmen zum dritten Mal medien- und technikbegeisterte Frauen in Berlin mit dem "Women in Media Award" aus. Die diesjährigen Gewinnerinnen des Preises sind Hanna Löbke, stellvertretende Werbeleiterin "Bild" und Marketingverantwortliche für "BamS", Sally Meukow, freie Reisejournalistin und Bloggerin, und Marlen Ring, Media Manager Marketing Communications Coca-Cola. Das Siegerteam konnte mit seiner App  "WITNEXT", die weltweit User-Generated-Content direkt mit Redaktionen verbindet, die Jury überzeugen. Die Team-Mitglieder erhalten im Rahmen der Auszeichnung eine Studienreise ins Silicon Valley.

Springer-Projekt "Chancen:gleich!"

Der "Women in Media Award" ist Teil des konzerneigenen Projekts "Chancen:gleich!", das die Karriere von Frauen bei Axel Springer unterstützen soll. Der digitale Verlag möchte mit dem Award gezielt Nachwuchstalente fördern und  medien- und technikbegeisterte Frauen mit der Digitalbranche zusammenbringen. Matthias Brügelmann, Vorsitzender der Initiative "Chancen:gleich!" von Axel Springer und Stellvertreter des Chefredakteurs "Bild": "Mit dem 'Women in Media Award' wollen wir Frauen [...] ermutigen, eigene digitale Visionen in dieser immer noch von Männern dominierten Branche umzusetzen. Als digitaler Verlag möchten wir auf ihre Innovationskraft nicht verzichten."

Im Vorfeld hatte Axel Springer Frauen dazu aufgerufen, sich mit ihren Visionen zur Zukunft von Journalismus, Medien und Technik für den "Women in Media Award" 2015 zu bewerben. Die 15 eingeladenen Finalistinnen erarbeiteten dann im Rahmen eines ganztägigen Kreativworkshops in Teams jeweils ein medienrelevantes Thema, das sie am Nachmittag vor der Experten-Jury präsentierten. Bewertet wurde Innovationskraft, Realisierbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Relevanz der vor Ort entwickelten Idee. Ebenso entscheidend war, wie überzeugend das Ergebnis präsentiert wurde.

Die Fach-Jury

In der Fach-Jury waren: Andre Alpar, Geschäftsführer der Online-Marketing-Agentur AKM3, Matthias Brügelmann, Stephanie Caspar, Geschäftsführerin WeltN24, Martin Fassnacht, Inhaber des Lehrstuhls für BWL an der WHU - Otto Beisheim School of Management, Donata Hopfen, Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung Bild-Gruppe, und Verena Pausder, Gründerin und Geschäftsführerin von Fox & Sheep.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.