Christoph Bertling führt Handelsblatt Fachmedien: Claudia Michalski und VHB gehen getrennte Wege

29.06.2015
 

Claudia Michalski (49), seit Mitte 2012 Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, wird das Unternehmen zum 31. August 2015 verlassen. Sie verantwortet in Düsseldorf den Bereich Fachmedien und Beteiligungen.

Claudia Michalski (49), seit Mitte 2012 Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt, wird das Unternehmen zum 31. August 2015 verlassen. Sie verantwortet in Düsseldorf den Bereich Fachmedien und Beteiligungen. Zukünftig werden die Handelsblatt Fachmedien GmbH (u.a. "absatzwirtschaft") sowie die Meedia GmbH & Co. KG operativ von Christoph Bertling geführt, der bereits seit 1. Juni als Co-Geschäftsführer aktiv ist.

Die übergeordnete Verantwortung für die Fachmedien übernimmt Ingo Rieper, CFO und Mitglied der Geschäftsführung. Rieper wechselte im vergangenen Jahr von der Ströer Digital Group zur VHB.

Dieter von Holtzbrinck zum Ausscheiden von Claudia Michalski: "Frau Michalski hat mit ihrer zupackenden Art im Bereich der Fachmedien viel bewegt: Sie hat die Fachmediensparte der Verlagsgruppe sichtbarer gemacht, mit dem Handelsblatt und der WirtschaftsWoche stärker verflochten und zukunftsfähig ausgerichtet - insbesondere im Hinblick auf digitale neue Geschäftsmodelle sind wir in diesem Bereich nun hervorragend gerüstet. Wir sind ihr dankbar für das Geleistete, trennen uns in bestem freundschaftlichen Einvernehmen und wünschen ihr für ihre neue Tätigkeit viel Erfolg und persönlich nur das Beste."

Michalski berät künftig Führungskräfte

Claudia Michalski wird künftig selbst Unternehmerin: Sie hat die Mehrheitsanteile an der OMC Ortleb Management Consulting GmbH in Berlin erworben und wird zum Jahresbeginn 2016 als geschäftsführende Gesellschafterin dort eintreten. "Die Beratung von Führungskräften auf ihrem Karriereweg, insbesondere die neue Positionierung in beruflichen Veränderungssituationen ist mir aus meiner Geschäftsführertätigkeit in der Medienbranche wohl vertraut", so Michalski. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.