Kommunikationsholding: Volker Franz wird CFO der Commarco

24.07.2015
 

Volker Franz (51) steigt in die Führungsriege der Commarco ein. Franz übernimmt als CFO die Finanzverantwortung der Kommunikationsholding, zu der Agenturmarken wie Scholz & Friends, Blumberry, deepblue networks, die gkk DialogGroup, iPS, KKLD und United Visions gehören.

Volker Franz (51) steigt in die Führungsriege der Commarco ein. Franz übernimmt als CFO die Finanzverantwortung der Kommunikationsholding, zu der Agenturmarken wie Scholz & Friends, Blumberry, deepblue networks, die gkk DialogGroup, iPS, KKLD und United Visions gehören.

Franz kommt von Young & Rubicam, wo er zuletzt als CFO der Y&R Group tätig war - zu der unter anderen Marken wie Wunderman, Y&R, Burson & Marsteller und Sudler gehören. Er ist seit 15 Jahren in der WPP Holding tätig. Commarco gehört seit 2011 zur WPP.

Frank-Michael Schmidt, der zusammen mit Christian Tiedemann die Commarco führt: "Mit Volker Franz gewinnt die Commarco einen neuen CFO, der ein exzellenter Kenner sowohl der WPP-Welt als auch des deutschen Marktes ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Volker beim Ausbau der Commarco und der Ausschöpfung der Synergie-Potenziale unserer Gruppe."

Volker Franz  studierte BWL an der Economic Business School Würzburg. Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte er bei einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft sowie als Bereichsleiter Finanzen und Controlling in einem Medizintechnikunternehmen. In die Agenturwelt stieg er 1992 als Finanzdirektor bei Wunderman Cato Johnson ein, wo er 1996 erst zum Geschäftsführer Finanzen und 1998 zum Chief Financial Officer aufstieg. 2000 folgte der Wechsel zur Konzerntochter J. Walter Thompson, wo er als CFO für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortlich war. 2002 übernahm er dann die Finanzverantwortung bei Y&R Germany und Wundermann Germany, die er bis zuletzt innehatte.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.