Andrea Lang verlässt RTL II: Stefan Albrecht führt die Redaktion Docutainment

24.07.2015
 

Stefan Albrecht ist neuer Leiter der Redaktion Docutainment bei RTL II. In der Position verantwortet er nonfiktionale Eigenproduktionen und berichtet direkt an Programmbereichsleiter Tom Zwiessler. Albrecht folgt auf Andrea Lang, die das Unternehmen verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Stefan Albrecht ist neuer Leiter der Redaktion Docutainment bei RTL II. In der Position verantwortet er nonfiktionale Eigenproduktionen und berichtet direkt an Programmbereichsleiter Tom Zwiessler. Albrecht folgt auf Andrea Lang, die das Unternehmen verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Als Inhaber und Geschäftsführer der fabulous entertainment GmbH war Albrecht zuletzt unabhängiger Autor und Produzent und arbeitete dabei u.a. für Bavaria Entertainment oder Janus TV. Bei Constantin Entertainment verantwortete Albrecht als Executive Producer u.a. das Format "Shopping Queen".

Tom Zwiessler, Bereichsleiter Programm RTL II, würdigt Stefan Albrecht als "äußerst erfahrener und leidenschaftlicher Programmmacher. Er hat auf Produzentenseite viele namhafte TV-Formate kreativ mit aus der Taufe gehoben, darunter auch ‚Die Kochprofis‘."

Andrea Lang war über 20 Jahre in verschiedenen Programm-Funktionen für RTL II tätig. 2013 übernahm sie die Redaktion Unterhaltung mit allen Autragsproduktionen im Magazin-, Reality- und Scripted-Bereich. Lang formte Sendungen wie "Der Trödeltrupp", "Die Kochprofis", "Zuhause im Glück" und "Traumfrau gesucht". Die diesjährigen Neustarts "Sarah und & Pietro", "Die Diättester" und "Die Babystation" entstammen ihrer inhaltlichen Leitung.

Zwiessler bedauert sehr, dass Andrea Lang RTL II verlässt. Sie habe über viele Jahre das Programm von RTL II geprägt und mit ihrem großen Talent in der Formatentwicklung wesentlich zum Erfolg des Senders beigetragen.

RTL II ist seit 1993 on Air und verfügt über ein Team von 200 Mitarbeitern. Geschäftsführer ist Andreas Bartl.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.