Aus dem Medienhaus DuMont Rheinland: Wöchentliche Kinderzeitung "Duda" startet am 5. September

 

Die wichtigsten Themen der Welt jugendgerecht erklärt: Das Medienhaus DuMont Rheinland gibt erstmalig am 5. September eine neue Kinder-Wochenzeitung namens "Duda" heraus. Redaktionell geführt wird sie vom "Kölner Stadt-Anzeiger", der weiterhin täglich eine halbe Seite Kindernachrichten im Blatt haben wird. Der Mantelteil kommt von der Verlagsgruppe Rhein Main.

Die wichtigsten Themen der Welt jugendgerecht erklärt: Das Medienhaus DuMont Rheinland gibt erstmalig am 5. September eine neue Kinder-Wochenzeitung namens "Duda" heraus. Redaktionell geführt wird sie vom "Kölner Stadt-Anzeiger", der weiterhin täglich eine halbe Seite Kindernachrichten im Blatt haben wird. Der Mantelteil kommt von der Verlagsgruppe Rhein Main.

Damit adaptieren die Verlage die erfolgreiche Kinderzeitung "Kruschel". Die VRM stellt dafür jeweils den Mantelteil mit den wichtigsten Nachrichten, aber auch Rätsel, Comics, spannende Interviews, Basteltipps, eine Freundschaftsecke und Mitmachaktionen. Die regionalen Inhalte - wie spezielle Ausflugstipps - kommen aus der Kinderredaktion des "Kölner Stadt-Anzeigers" im Magazin, das von Claudia Lehnen geführt wird.

Altersgerechte Heranführung ans Medium Zeitung

Gedruckt wird "Duda" im zwölfseitigen Halbformat - und auf Zeitungspapier. So sollen auch künftige Leser an das Medium Zeitung herangeführt werden. Das "Duda"-Maskottchen, ein Farbkleks, das sich in seiner Form jeder Lebens- und Stimmungslage anpassen kann, entstand in Zusammenarbeit mit der Köln International School of Desigen (KISD).

Die Kinder-Wochenzeitung wird werberfrei sein und in rund 15.000 Exemplaren an den Start sind. Sie richtet sich an Kinder im Alter zwischen acht und elf Jahren und wird samstags über die RZZ Logistik zugestellt. Der reguläre Abo-Preis beträgt monatlich 7,90 Euro. Bestandskunden von "Kölner Stadt-Anzeiger", der "Kölnischen Rundschau" und des "Express" erhalten einen rabattierten Vorzugspreis. Außerdem ist geplant, dass "Duda" an Kiosken und bei ausgewählten Einzelhändlern vertrieben wird.

Ein Probelauf mit "Duda" startet bereits am 29. August, wenn ein erstes Exemplar den Zeitungen "KStA" und "KR" beiliegen werden, so dass man sich ein erstes Bild machen kann. Die reguläre Erstausgabe erscheint dann am 5. September. 

"Kinder nicht alleine lassen, mit dem was ihnen täglich in den Nachrichten begegnet"

"Kinder wollen Zeitung lesen. Sie stellen Fragen, möchten verstehen. Deshalb bauen wir unser Angebot für unsere  jüngsten Leser noch aus", sagt Peter Pauls, Chefredakteur des "Kölner Stadt-Anzeigers" zum "Duda"-Start. "Schwerpunkt der neuen Kinder-Abozeitung werden aktuelle Nachrichten sein. Wir bereiten Themen aus der Erwachsenenwelt auf, so dass sie für Grundschulkinder nachvollziehbar sind. Egal, ob es dabei um Flugzeugabstürze oder Bundestagsdebatten geht – wir wollen Kinder nicht alleine lassen mit dem, was ihnen täglich in den Nachrichten begegnet."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.