Als Senior Vice President Digital Media: Tobias Holtkamp wechselt von Transfermarkt zu Wige

02.09.2015
 

Tobias Holtkamp (37) wird zum 1. Februar 2016 Senior Vice President Digital Media der Wige Group. In der neu geschaffenen Position soll der bisherige Chefredakteur der Fußball-Community Transfermarkt.de die digitale Transformation der Gruppe vorantreiben und Kreativkonzepte entwickeln.

Tobias Holtkamp (37) wird zum 1. Februar 2016 Senior Vice President Digital Media der Wige Group. In der neu geschaffenen Position soll der bisherige Chefredakteur der Fußball-Community Transfermarkt.de die digitale Transformation der Gruppe vorantreiben und Kreativkonzepte entwickeln.

Peter Lauterbach, Vorstand beim Sportmedien-Dienstleister Wige Media, zur Strategie: "_wige zählt starke Marken und große Sportveranstalter zu seinen Auftraggebern, für die wir seit Jahren erfolgreich innovative Formate konzipieren. Durch die ausgezeichnete Sport- und Digitalmarkt-Expertise von Tobias Holtkamp können wir dieses Feld für unsere Kunden ausbauen und gemeinsam neue Wege in der Konzeption und Realisierung beschreiten."

Holtkamp, der seit 2000 zahlreiche Projekte für Axel Springer umsetzte, verfügt über Erfahrung sowohl im klassischen Journalismus als auch in den neuen Medien. Nach seiner Zeit als Chefreporter bei "Bild" übernahm er ab 2008 Aufbau und Leitung der digitalen Sportredaktion. 2011 wurde Holtkamp Stellvertreter des Chefredakteurs bei "Sport Bild" und arbeitete parallel in der "Bild"-Projektgruppe Bundesliga-Rechte. Seit Januar 2014 verantwortet er als Chefredakteur die inhaltliche Ausrichtung der Axel-Springer-Beteiligung Transfermarkt.de.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.