Digital-Agentur: SapientNitro holt Christian Waitzinger als Kreativchef

11.09.2015
 

Neue Kreativ-Speerspitze aus den eigenen Reihen für SapientNitro: Christian Waitzinger (41) übernimmt bei der Digital-Agentur als Executive Creative Director und Vice President Kontinentaleuropa die Leitung des Kreativteams.

Neue Kreativ-Speerspitze aus den eigenen Reihen für SapientNitro: Christian Waitzinger (41) übernimmt bei der Digital-Agentur als Executive Creative Director und Vice President Kontinentaleuropa die Leitung des Kreativteams. Er verantwortet damit die Strategie und die Umsetzung aller digitalen Kampagnen und Projekte zur Customer Experience sowie die Kreation digitaler Services für Marken und das Experience Design.

Vor seinem Wechsel nach Deutschland arbeitete Waitzinger im New Yorker Büro von SapientNitro: Als ECD leitete er für mehr als fünf Jahre die gesamte Kreativabteilung. Zuvor war er in verschiedenen Kreativpositionen bei Sapient in München, London, Los Angeles, Miami und Singapur tätig. In den letzten 15 Jahren betreute er Marken wie Sony, Disney Parks & Resorts, Ferrari, Singapore Airlines, MasterCard, Diesel und Unilever.

Christian Waitzinger sagt zu seiner neuen Position: "Mich reizt vor allem die Möglichkeit, meine Erkenntnisse aus den USA für unsere Kunden in Deutschland und Europa einzusetzen und das kreative Profil von SapientNitro weiter zu schärfen." Er will neue Technologien für alle Arten der Kunden-Interaktionen sowie für Produkte und Services einsetzen, "um innovative Kommunikationslösungen zu kreieren". Im Zentrum stünden Omni-Channel-Experience-Design, Social Media und Content Marketing.

SapientNitro gehört zu Publicis. Das Management bilden Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer und Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa, und Joachim Bader, Vice President und Member of the Board von SapientNitro Kontinentaleuropa Idea Engineers. Mitarbeiterzahl: 350 in Deutschland. Zu den Kunden in Deutschland gehören: Audi, Beiersdorf, E.ON, Hugo Boss, Henkel, KIA, Lufthansa, Media-Saturn, Philips, REWE, SAP, Siemens, Swisscom.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.