Neuer Verlagsbereich: Malte Peters führt Funkes "Digital Consumer Media"-Geschäft

17.09.2015
 

Malte Peters leitet bei Funke den neu gegründeten Verlagsbereich "Digital Consumer Media". Darin bündelt die Zeitschriftensparte der Mediengruppe ihr digitales B2C-Geschäft, also alle Apps, Websites und Social-Media-Aktivitäten, die sich an Endverbraucher richten.

Malte Peters leitet bei Funke den neu gegründeten Verlagsbereich "Digital Consumer Media". Darin bündelt die Zeitschriftensparte der Mediengruppe ihr digitales B2C-Geschäft, also alle Apps, Websites und Social-Media-Aktivitäten, die sich an Endverbraucher richten.

Aufgabe des neuen Verlagsbereiches "Digital Consumer Media" ist es zum einen, das Wachstum der bestehenden Websites (z.B. lifeline.de, hoerzu.de, tvdigital.de, tvdirekt.de) und Apps (z.B. Klack, OnAir, LandApotheke) voranzutreiben. Zum anderen soll die neue Unit dazu dienen, die Zusammenarbeit mit Funke Digital, dem zentralen Digital-Dienstleiter der Mediengruppe, effizienter zu koordinieren.

Unter der Leitung von Malte Peters hat sich laut Funke die Reichweite der Münchener Apps und Websites des Zeitschriftenbereichs seit 2012 verdreifacht.

"Reaktion auf starkes Wachstum der Apps und Websites"

Funke-Geschäftsführer Manfred Braun zur Strategie: "Die Schaffung eines eigenen Verlagsbereichs ist eine Reaktion auf das starke Wachstum der Apps und Websites unserer Zeitschriften. Mit der Bündelung unserer digitalen Ressourcen wollen wir diese Entwicklung noch besser unterstützen."

Das B2B-Geschäft, bei dem Funke als Dienstleister tätig ist, bleibt eigenständig in der Funke Digital TV Guide GmbH organisiert und wird nicht Teil des neuen Verlagsbereichs. Geschäftsführer der Funke Digital TV Guide GmbH sind Michael Geringer und Stephan Zech.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.