Top-Quote für den Europa-League-Auftakt: Sport1 schlägt mit dem Schalke-Sieg ProSieben

 

Es war ein ziemlicher Coup von Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder, ausgerechnet kabel eins und damit der ProSiebenSat.1-Gruppe die Übertragungsrechte an der Europa-League abzuluchsen. Nun macht sich die Investition bemerkbar - mit Schmackes: 2,11 Mio Fußball-Fans verfolgten am Donnerstagabend den 3:0-Sieg der Königsblauen im Spiel "Nikosia - Schalke". Zum Vergleich: Nur 1,20 Mio Zuschauer verfolgten parallel die ProSieben-Tanzshow "Got to Dance".

Es war ein ziemlicher Coup von Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder, ausgerechnet kabel eins und damit der ProSiebenSat.1-Gruppe die Übertragungsrechte an der Europa-League abzuluchsen. Nun macht sich die Investition bemerkbar - mit Schmackes: 2,11 Mio Fußball-Fans verfolgten am Donnerstagabend den 3:0-Sieg der Königsblauen im Spiel "Nikosia - Schalke". Zum Vergleich: Nur 1,20 Mio Zuschauer verfolgten parallel die ProSieben-Tanzshow "Got to Dance".

Auch "Sherlock Holmes" überholt Palina Rojinski

Der Sportsender stieß damit in die Sender-Spitzengruppe vor - mit der immerhin 23-besten Reichweite des Tages. Und auch Vox überholte ProSieben: Dort lief die Wiederholung von "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten" vor immerhin 1,32 Mio Fans. 

ZDF-Tragikomödie sticht Eckart von Hirschhausen aus

Reichweiten-Tagessieger wurde derweil die "Tagesschau" mit 4,50 Mio News-Interessierten ab drei Jahren. Die ARD musste die Führung danach aber gleich wieder an die Mainzer Kollegen abgeben. In der Primetime schlug sich die neue ZDF-Tragikomödie "Die Insassen" mit ihren 3,93 Mio Gesamtzuschauern am besten. 

Zum Vergleich: Parallel wollten nur 3,67 Mio Fans aller Altersklassen "Hirschhausens Quiz des Menschen" in der ARD sehen. 

RTL sichert sich den Tagessieg bei den Werberelevanten souverän ab

Bei den sogenannten Werberelevanten führte RTL - allerdings schon dank des Vorabendklassikers "GZSZ", der mit 1,50 Mio die meisten 14- bis 49-Jährigen am Donnerstag erreichte (Marktanteil: 16,9%). 

Auf der Hauptabendschiene fuhr "Alarm für Cobra 11" vergleichsweise rasant - mit jeweils 13,4% der jüngeren Fans. 

Mit etwas Abstand dahinter klemmten die "Criminal Minds"-Fans auf Sat.1, die dem Bällchensender Zielgruppen-Durchschnittswerte von 11,7%, 11,1% und später 11,8% verschafften. 

Noch vor "Got to Dance", wofür sich lediglich 8,0% der Werberelevanten erwärmen konnten, landete "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten" (Vox, 8,5%).

kabel eins bleibt ohne Europa-League-Rechte chancenlos

In der zweiten Liga setzte sich schließlich RTL II dank der "Kochprofis" (5,8%) und "Frauentausch" (6,9%) weit von dem kabel eins-Klamauk "Leg dich nicht mit Zohan an" (3,9%) ab.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.