Luxemburgs größter Medienverlag verstärkt sich: Eberhard Wolf wird Art Direktor bei Saint-Paul

 

Zum 5. Oktober tritt Eberhard Wolf eine neue Stelle an - als Art Direktor beim Luxemburger Verlag Saint-Paul, der unter anderem die auflagenstärkste Tageszeitung des Landes, das "Luxemburger Wort" herausgibt. Die Stelle für den 58-jährigen Diplom-Designer wurde erstmalig geschaffen - eine Novität in der 167-jährigen Geschichte des Traditionsverlags.

Zum 5. Oktober tritt Eberhard Wolf eine neue Stelle an - als Art Direktor beim Luxemburger Verlag Saint-Paul, der unter anderem die auflagenstärkste Tageszeitung des Landes, das "Luxemburger Wort" herausgibt. Die Stelle für den 58-jährigen Diplom-Designer wurde erstmalig geschaffen - eine Novität in der 167-jährigen Geschichte des Traditionsverlags.

Eberhard Wolf gilt als einer der profiliertesten Print-Designer der Branche, er war mehre Jahre Art Art Direktor der "Süddeutschen Zeitung" und hat bereits diverse Magazine gestaltet. Er unterrichtet unter anderem an der Leipzig-School-of-Media und ist Professor für visuelle Kommunikation an der Hochschule Fresenius.

Wolf soll gestalterisch neue Akzente setzen

"Wir sind erfreut, mit Eberhard Wolf einen erfahrenen und anerkannten Zeitungs- und Magazingestalter für unser Haus gewonnen zu haben", sagt Paul Peckels, Generaldirektor von Saint-Paul Luxembourg. "Inhaltlich haben wir in den letzten Jahren neue Akzente gesetzt", so der Chefredakteur des "Luxemburger Wort", Jean-Lou Siweck. "Mit der Schaffung der Funktion eines Art Direktors wollen wir auch die Erneuerung der Gestaltung dieser Inhalte konsequent angehen."

Die Tageszeitung "Luxemburger Wort" und das Wochenmagazin "Télécran" sind in ihrem jeweiligen Markensegment führend. Die Internetseite Wort.lu wird in einer deutschsprachigen, aber auch französischen und englischen Version angeboten. Zum Verlag gehört auch der Buchverlag Editions Saint-Paul sowie portugiesischsprachige Medien und eine Mehrheitsbeteiligung an Radio Latina.

Eberhard Wolf nimmt für kress.de regelmäßig Relaunch-Projekte unter die Lupe.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.