Künftig mit Daniela Sakowski und Harald Wahls: Christian Nienhaus stellt die Media Impact-Führung neu auf

 

Die Führungsspitze der Media Impact GmbH & Co. KG, der gemeinsamen Vermarktungsorganisation der Verlage Axel Springer und Funke, steht: Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung, beruft dafür zum 1. Januar 2016 die Funke-Vertreterin Daniela Sakowski (Foto) und den (neuen) Springer-Mann Harald Wahls zu weiteren Geschäftsführern. 

Die Führungsspitze der Media Impact GmbH & Co. KG, der gemeinsamen Vermarktungsorganisation der Verlage Axel Springer und Funke, steht: Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung, beruft dafür zum 1. Januar 2016 die Funke-Vertreterin Daniela Sakowski (Foto) und den (neuen) Springer-Mann Harald Wahls zu weiteren Geschäftsführern. 

Harald Wahls, bislang Geschäftsführer des BZV Medienhauses und ehemals unter anderem Verlagsgeschäftsführer der "Berliner Morgenpost", wechselt dafür neu zu Media Impact. Er wird künftig übergreifend den gesamten Sales-Bereich verantworten.

Daniela Sakowski kümmert sich künftig übergreifend um das Marketing der von Media Impact betreuten Zeitschriften. Sie war bislang Geschäftsführerin der Funke Zeitschriften Marketing GmbH und davor Geschäftsleiterin Anzeigen beim Gong Verlag.

Auch die Geschäftsleiter-Ebene formiert sich neu

Im Zuge der Neustrukturierung wird auch die Geschäftsleitungsebene gestärkt: Neu ins Leitungsteam aufgenommen wird Andrea Becher, die zuletzt bei Media Impact für das Portfolio-Marketing zuständig war. Sie übernimmt übergreifend die Verantwortung für das Angebotsmanagement und die Agenturbetreuung. Arne Bergmann, derzeit Managing Director Marketing und Sales, übernimmt künftig die Verantwortung für das Marketing der überregionalen und regionalen Zeitungen von Media Impact.

Sein Kollege Carsten Dorn ist als Chief Financial Officer (CFO) und Chief Operations Officer (COO) und Mitglied der Geschäftsleitung von Media Impact weiterhin verantwortlich für die Kosten- und operative Steuerung des Gemeinschaftsunternehmens. Carsten Schwecke schließlich bleibt als Mitglied der Geschäftsleitung für Digitales verantwortlich für den Bereich Digital von Media Impact.

"Kunden und Partner stehen im Zentrum unseres Handelns - für sie entwickelt Media Impact innovative und individuelle Kommunikationslösungen über ein breites Markenportfolio hinweg. Mit der neuen Struktur sind wir dafür optimal aufgestellt und vereinen die Expertise und Kompetenzen von Axel Springer und der Funke Mediengruppe zu einem schlagkräftigen Team", gibt Christian Nienhaus als Devise aus.

kress.de-Einordnung: Mit Springers Entscheidung, Harald Wahls von Funke abzuwerben und in den Vorstand einer gemeinsam mit dem Essener Medienhaus betriebenen Firma zu berufen, zeigen die Berliner, wer die Mehrheit in dem Unternehmen hat. Manfred Braun und Co. müssen mitansehen, wie einer ihrer besten Männer zu Springer zieht - ohne mit der Wimper zu zucken. Offensichtlich hat er einfach genug davon, dass aus Funke eine schlechte Kopie des Hamburger Medienhauses Bauer wird. Media Impact muss man aber in den nächsten Monaten genau beobachten. Daniela Sakowski wird alles dafür tun, dass ihr niemand die Butter vom Brot nimmt. Dafür gilt sie nicht umsonst als knallharte Geschäftsfrau, die weiß, ihre Interessen durchzusetzen. Spannung ist da garantiert. Bülend Ürük

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.