TV-Produktion verstärkt sich an der Serien-Front: Jan Dieppers wechselt zur MME Moviement AG

 

Die Münchner MME Moviement AG, mit einem Jahresumsatz von über 100 Mio Euro (2013/14) eines der größten unabhängigen TV-Produktionshäuser in Deutschland, holt sich einen Serien-Experten an Bord: Jan Diepers übernimmt die neu geschaffene Funktion "Head of Serial Drama". 

Die Münchner MME Moviement AG, mit einem Jahresumsatz von über 100 Mio Euro (2013/14) eines der größten unabhängigen TV-Produktionshäuser in Deutschland, holt sich einen Serien-Experten an Bord: Jan Diepers übernimmt die neu geschaffene Funktion "Head of Serial Drama". 

Mit Dauerbrenner-Serien und Telenovelas kennt sich der 44-Jährige bestens aus: Er kommt als bisheriger Executive Producer bei 4screens zur MME Moviement AG. Zuvor war er von 2008 bis 2013 bei UFA Serial Drama und Grundy UFA TV Productions unter anderem an der Produktion von Daily Soaps wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder der ZDF-Telenovela "Folge deinem Herzen" beteiligt.

Bei MME soll Diepers helfen, die Serienkompetenz weiter auszubauen. Dafür wird der neue Mann inhaltlich eng mit Iris Kiefer, Geschäftsführerin und Produzentin der Filmpool Fiction GmbH, und mit Vittorio Valente, Geschäftsführer und Produzent der Filmpool Entertainment GmbH, zusammenarbeiten.

Die MME Moviement AG steht derzeit vor allem für die RTL II-Langläufer und -Quotengaranten "Berlin - Tag & Nacht" sowie "Köln 50667". Außerdem produziert man unter anderem Reihen wie "Verdachtsfälle" (RTL), "Anwälte im Einsatz" und "Auf Streife" (beide Sat.1) und Dokusoaps wie "Undercover Boss" (RTL).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.