Wige-Gruppe: Oliver Brendel ist Vice President Content & Programs

12.10.2015
 

Oliver Brendel (44) hat beim Sportmedien-Dienstleister Wige die Position des Vice President Content & Programs übernommen. Er soll den Ausbau des Münchener Standortes zur Content- und Entertainment-Zentrale der Wige-Gruppe mitverantworten. 

Oliver Brendel (44) hat beim Sportmedien-Dienstleister Wige die Position des Vice President Content & Programs übernommen. Er soll den Ausbau des Münchener Standortes zur Content- und Entertainment-Zentrale der Wige-Gruppe mitverantworten. Zuvor hat Brendel bei ProSiebenSat.1 als "Vice President Content Exchange Management Entertainment" gearbeitet.

"Wir wollen relevante Inhalte und unterhaltsame Tonalität verbinden: im linearen Fernsehen, in Web-Formaten, für Sender ebenso wie für Markenkunden. In beiden Welten braucht es kreative Programmmacher, die den Entertainment-Markt perfekt kennen. Oliver Brendel hat als erfahrener Manager viele Formate erfolgreich umgesetzt", erklärt Wige-Produzent und München-Standortchef Tom Gamlich den Ausbau der Führungsebene. Brendel sei eine ideale Ergänzung zu Pit Vogler, der seit diesem Jahr die technische und markenrelevante Content-Entwicklung leitet. 

Vor seiner Tätigkeit im Content Exchange Management bei ProSiebenSat.1 verantwortete Oliver Brendel als Executive Producer und Head of Development für Constantin Entertainment Formate wie "The next Uri Geller" (ProSieben) und "Extrem schön"(RTL2). Außerdem war Brendel Geschäftsführer der Constantin Hellasin Athen und als Executive Producer in Budapest und Madrid tätig.

"SOUTH&BROWSE kenne ich seit Jahren als kreatives Produktionshaus. Als Teil der _wige GROUP mit ihren vielen Partnern entstehen nun ganz neue Möglichkeiten. Ich freue mich auf die Herausforderung, spannende Programme für neue Marktfelder zu entwickeln", beschreibt Brendel seine neu geschaffene Position.

Vorstand der Wige Media ist Peter Lauterbach.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.