Jesper Doub übernimmt ihre Aufgaben: Katharina Borchert verlässt Spiegel-Online-Geschäftsführung

12.10.2015
 

Katharina Borchert (43), Geschäftsführerin der Spiegel Online GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende dieses Jahres, um ins Silicon Valley zu wechseln. Sie wird künftig beim Firefox-Entwickler Mozilla für Innovationen zuständig sein. Ihre Aufgaben in Hamburg übernimmt Jesper Doub (45), der im August 2015 in die Verlagsleitung des "Spiegel" sowie in die Geschäftsführung von Spiegel Online und Spiegel TV berufen wurde.

Katharina Borchert (43), Geschäftsführerin der Spiegel Online GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende dieses Jahres, um ins Silicon Valley zu wechseln. Sie wird künftig beim Firefox-Entwickler Mozilla für Innovationen zuständig sein. Ihre Aufgaben in Hamburg übernimmt Jesper Doub (45), der im August 2015 in die Verlagsleitung des "Spiegel" sowie in die Geschäftsführung von Spiegel Online und Spiegel TV berufen wurde. 

Thomas Hass, Geschäftsführer des Spiegel-Verlags, erklärte am Montag: "Katharina Borchert hat mit Kreativität und Führungsstärke maßgeblich dazu beigetragen, Spiegel Online als führendes journalistisches Angebot im deutschsprachigen Internet zu positionieren und weiterzuentwickeln. Ich danke ihr herzlich und bedaure, dass sie Spiegel Online verlässt. Aber es freut mich, dass sie uns auch zukünftig beratend unterstützen wird."

Borchert berät die Spiegel-Gruppe künftig im Digitalgeschäft

Katharina Borchert wird Mitglied im Digital Advisory Board für die Spiegel-Gruppe, das derzeit aufgebaut wird und mit ausgewählten Experten unterschiedlicher Disziplinen künftig die Weiterentwicklung digitaler Geschäftsfelder begleiten wird.

Sie schrieb bereits seit Mitte der 1990er Jahre in unterschiedlichen Medien über Internetthemen und gründete 2002 ihr Blog "Lyssas Lounge". 2006 wurde sie Chefredakteurin Online der Essener WAZ Mediengruppe und entwickelte das Regionalportal DerWesten.de. Seit 2008 war sie zudem Geschäftsführerin von WAZ New Media und verantwortete als Mitglied der Geschäftsleitung das Online-Geschäft der WAZ Mediengruppe. Im März 2010 wechselte sie in die Geschäftsführung von Spiegel Online in Hamburg.

Bei Mozilla wird sie Chief Innovation Officer

In ihrem neuen Job bei Mozilla soll sie als Chief Innovation Officer Zukunftschancen erkennen und einordnen. Dies kündigte Mozilla-Boss Chris Beard in einem Blogeintrag an. Borchert war bislang Mitglied im Verwaltungsrat von Mozilla - künftig ist sie auch operativ als Managerin tätig.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.