Gelungener Testlauf für "Circus Halligalli"-Ableger: "Bauer sucht Frau" schwächelt leicht, siegt aber deutlich

 

Wenige Tage nach Ende des Münchner Oktoberfests zwängten sich bei RTL wieder junge und etwas reifere Menschen in Dirndl und Lederhosen. Auch Inka Bause setzte nicht nur ihr Hochglanzlächeln, sondern auch ihr Dekolleté in Szene. Der Lohn: 5,87 Mio Zuschauer machten den Auftakt zur neuen "Bauer sucht Frau"-Staffel zum unbedrängten Montagssieger. Allerdings rutschte die Auftaktfolge einer frischen Staffel damit erstmalig unter die 6-Mio-Marke. 

Wenige Tage nach Ende des Münchner Oktoberfests zwängten sich bei RTL wieder junge und etwas reifere Menschen in Dirndl und Lederhosen. Auch Inka Bause setzte nicht nur ihr Hochglanzlächeln, sondern auch ihr Dekolleté in Szene. Der Lohn: 5,87 Mio Zuschauer machten den Auftakt zur neuen "Bauer sucht Frau"-Staffel zum unbedrängten Montagssieger. Allerdings rutschte die Auftaktfolge einer frischen Staffel damit erstmalig unter die 6-Mio-Marke. 

Liebestolle Landwirte hängen die Filme von ARD und ZDF klar ab

Zum Vergleich: Das hochkarätig besetzte ARD-Drama "Auf der Straße" mit Christiane Hörbiger sammelte auf dem für das Erste ungewöhnlichen Sendeplatz am Montagabend 4,48 Mio Interessierte ein. Beim ZDF-Krimi "Kommissar Marthaler: Ein allzu schönes Mädchen", der zuvor schon bei Arte lief, waren es nur 3,91 Mio Zuschauer. 

Bei den sogenannten Werberelevanten siegte ebenfalls das Landwirte-Verkuppeln: 2,29 Mio Fans zwischen 14 und 49 Jahren schmachteten (oder fremdschämten sich) mit - und das bei einem Marktanteil von 20,1%.

Am erfolgreichsten klebte sich da mal wieder ProSieben mit dem Comedy-Dauerbrenner "The Big Bang Theory" dahinter: Die Folge um 20:45 Uhr hielt 1,99 Mio jüngere Fans bei Laune (16,8%).

Joko und Klaas probierten ein Poker-Quiz aus

Spannender gestaltete sich für die Programmstrategen, die endlich für die Stefan-Raab-freien Zeiten vorbauen müssen, wie sich die Spielidee "Das Duell um die (sic!) Geld" bei "Circus Halligalli" entwickeln würde. Das Poker-Quiz, für das mit den Moderatoren Oliver Kalkofe und Micky Beisenherz erfahrene Humor-Haudegen zugebucht wurden, hielt ab 22:10 Uhr im Durchschnitt 790.000 Werberelevante zwei Stunden lang bei Laune. Der Marktanteil von 12,7% liegt deutlich über dem "Halligalli"-Niveau, ist aber auch der Extra-Länge geschuldet.

Mit dem neuen "Hawaii Five-0"-Problem in der Primetime (nur 7,1% Marktanteil, danach 6,9%) hat der neue Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger gleich einen weiteren Eintrag im Pflichtenheft stehen. "Elementary" kam später über schwache 6,8% nicht hinaus.

Allerdings bekleckerten sich RTL II mit "Die Geissens" (5,3%) und kabel eins mit "True Lies - Wahre Lügen" (5,9%) auch nicht gerade mit Quotenruhm. Und Vox hat mit der mauen Actionserie "Chicago Fire" (5,9%) schon länger nichts mehr zu melden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.