"Nobody remembers normal": Commarco und André Kemper einigen sich auf Aufhebungsvertrag

19.10.2015
 

Die Kommunikations-Holding Commarco hat am späten Montagnachmittag die Auflösung der Verträge mit André Kemper, geschäftsführender Gesellschafter der André GmbH, bestätigt. Die seit April 2014 laufende Zusammenarbeit sei einvernehmlich beendet worden. Commarco und Kemper lösen die zwischen ihnen bestehenden Verträge mit sofortiger Wirkung auf: Die Commarco wird die Agenturmarke André nicht weiterführen.

Die Kommunikations-Holding Commarco hat am späten Montagnachmittag die Auflösung der Verträge mit André Kemper, geschäftsführender Gesellschafter der André GmbH, bestätigt. Die seit April 2014 laufende Zusammenarbeit sei einvernehmlich beendet worden. Commarco und Kemper lösen die zwischen ihnen bestehenden Verträge mit sofortiger Wirkung auf: Die Commarco wird die Agenturmarke André nicht weiterführen.

"Ich danke André für sein Engagement und seinen in der kurzen gemeinsamen Zeit geleisteten kreativen Beitrag für die Commarco und unseren Kunden Opel. Wir respektieren André Kempers Entscheidung für eine neue Agentur- und Auto-Marke und wünschen ihm für die mit dem heutigen Tag beginnenden neuen Herausforderungen alles Gute und viel Erfolg", so Frank-Michael Schmidt,  CEO der Commerco.

André Kemper erklärte: "Für einen kurzen, intensiven Moment war ich Teil der wohl spannendsten Markentransformation unserer Zeit. Ich danke der Commarco für ihre Partnerschaft und fantastische Unterstützung. Und ich danke Tina Müller für das Vertrauen - und die einzigartige Freiheit, die sie mir und der Agentur André geschenkt hat. Nobody remembers normal - in diesem Sinne werde ich Euch nie vergessen."

Hintergrund: Opel-Marketingvorstand Tina Müller hat Kemper mit an Bord geholt. Der Starwerber wird eine neue Agentur für Mercedes aufbauen. 

Unter dem Dach der Commarco tummeln sich Agenturmarken wie Scholz & Friends, Blumberry, deepblue networks, die gkk DialogGroup, KKLD und United Visions. Seit 2011 gehört die Commarco zur WPP.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.