Kreativagentur GGH Lowe: Matthias Lauten ist Standortchef in Frankfurt

20.10.2015
 

Vor vier Monaten hat GGH Lowe in Frankfurt ein neues Office eröffnet. Mit Matthias Lauten (36) gibt es jetzt auch einen Standortleiter. Lauten kommt von der Frankfurter Niederlassung von Razorfish

Vor vier Monaten hat GGH Lowe in Frankfurt ein neues Office eröffnet. Mit Matthias Lauten (36) gibt es jetzt auch einen Standortleiter. Lauten kommt von der Frankfurter Niederlassung von Razorfish und fängt am 1. November 2015 bei der Kreativagentur an.

Lauten arbeitete über acht Jahre bei Razorfish, zuletzt als Account Director. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren die Agenturen SinnerSchrader und Jung von Matt/next. Den GGH-Lowe-Kunden SEAT kennt er bereits aus früherer Zusammenarbeit.

Neben dem Aufbau des Teams vor Ort wird eine wesentliche Aufgabe von Lauten die Akquise weiterer Kunden aus der Region sein.

"Wir freuen uns total auf Matthias. Mit seinem digitalen Hintergrund ist er eine großartige Bereicherung für GGH Lowe. Und er verkörpert perfekt das, was wir in Frankfurt anpeilen: Nämlich kreative Markenführung mit dem Bekenntnis zur Region zu verknüpfen", kommentiert Benedikt Holtappels, CEO von GGH Lowe.

Für Lauten ist GGH Lowe "die perfekte Mischung aus Network-Agentur und Inhaberkultur. Die Agentur bringt für die Frankfurter Region ein tolles Potential mit, um hier weiter zu wachsen".

GGH Lowe wird von Florian Grimm, Nils Gallun und Benedikt Holtappels geführt und beschäftigt 85 Mitarbeiter am Standort Hamburg. Zu den Kunden, die über viele Disziplinen hinweg betreut werden, gehören etwa E.ON, die Fielmann AG, IKEA, SEAT und Unilever.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.