Kommende Programmhighlights vorgestellt: Die große RTL-II-Show mit wenigen Überraschungen

23.10.2015
 

Der Fernsehsender RTL II schafft, sich bei der El Cartel Media Night in Düsseldorf gut zu inszenieren. Viele Neuerungen gibt es aber kaum. Die Münchner setzen auf Altbewährtes und entwickeln es weiter.

Der Fernsehsender RTL II schafft, sich bei der El Cartel Media Night in Düsseldorf gut zu inszenieren. Viele Neuerungen gibt es aber kaum. Die Münchner setzen auf Altbewährtes und entwickeln es weiter.

Der Tag, an dem RTL II sich feiert, hätte nicht besser gewählt sein können: Am Vorabend holte der Sender mit der Programmierung von "Back to the Future II" mit 17 Prozent den Quotentagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen. Dabei stand der Termin für die El Cartel Media Night in Düsseldorf schon lange fest, aber so gab es gleich noch einen Grund zu jubeln, an einem Abend, an dem sich der Sender vor allem selbst feierte. Im vergangenen Jahr lief es für RTL II, wenn auch nicht immer perfekt.

"Die Geissens" laden zur Schatzsuche ein 

"Ich habe ihnen vor einem Jahr mehr Vielfalt versprochen und ein Programm, das vor allem die junge Zielgruppe anspricht. Aber alles konnte nicht klappen", so Geschäftsführer Andreas Bartl vor den knapp 500 Gästen in der Düsseldorfer Eventlocation Castello. "Aber wir wollen unseren Zuschauern auch die richtige Mischung aus Verlässlichkeit und Überraschung bieten." Deshalb setzt der Sender auch in den kommenden Jahren auf bewährte Serienformate wie "Berlin - Tag und Nacht", "Köln 50667, dem "Trödeltrupp" und "Die Geissens", diese sollen in der neuen TV-Saison weiterentwickelt werden. So werden ertrödelte Gegenstände in einer großen Auktionsnacht verkauft, während die Geissens auf zweijährige Weltreise gehen - natürlich in einer Luxusjacht. Die Besonderheit: An verschiedenen Stationen hat die Familie Schätze im Wert von mindestens 10.000 Euro versteckt, die Schatzsucher finden müssen. Carmen und Robert Geiss waren auch die die heimlichen Stars des Abends - fanden sich in nahezu jedem Trailer wieder und kamen dann auch standesgemäß mit dem Eisernen Thron von Westeros aus der Erfolgsserie "Games of Thrones" gefahren. "Wir wollen den tollen Zuschauern etwas zurückgeben", sagte Carmen Geiss, die in einem knappen schwarz-weißen Kleid auftrat. Damit geht die Show aber auch über die typischen Erzählungen aus der Millionärsfamilie heraus - und ergänzt sie um Elemente, die man aus Spielshows kennt.

"Game of Thrones"-Feeling in Düsseldorf

Ähnlich der Inszenierung von "Walking Dead" im vergangenen Jahr, als alles auf Zombies ausgerichtet war, und auch Geschäftsführer Andreas Bartl als Zombie verkleidet die Bühne betrat, kam er dieses Jahr als König und entführte die Zuschauer  mit El-Cartel-Media-Geschäftsführer Andreas Kösling - in das Königsland. Die kleinen Häppchen reichten Mägde, Burschen; die Gäste begrüßten Ritter mit ihren Schwertern - und dazwischen streiften ein "Jon Schnee" und andere Gestalten aus "Games of Thrones" umher. Eine fulminante Show folgte, die immer wieder Bezug zu der erfolgreichen Serie nahm, so kam etwa auch die Moderatorin des Abends, Sandra Schneiders, in einem hellblauen Abendkleid auf die Bühne, das an die "GoT"-Outfits erinnerte.

Die Veränderungen im Informationssektor präsentierte Schneiders auch gleich selbst: Die "RTL II News" werden künftig in ein reales Studio umziehen, und in dem eine Ecke für Expertengespräche eingerichtet werden soll. In Zukunft werden sich auch die Redakteure, die die Sendung vorbereiten, insbesondere um ein Thema kümmern, wie Innenpolitik, Außenpolitik, Games oder Promis.

Katzenbergers Hochzeitsvorbereitungen und Reimanns auf Hawaii 

Ansonsten setzt der Fernsehsender weiterhin auf Doku-Soaps: Daniela Katzenberger sendet weiter für RTL II - und zeigt künftig ihre Hochzeitsvorbereitungen mit Lucas Cordalis; während Sarah und Pietro Lombardi eine Italienreise unternehmen - und sich auf die Spuren ihrer Familien begeben. Die "Reimanns" ziehen von Texas nach Hawaii. In "Lecker, schmecker Wollny" kocht künftig Familie Wollny für eine Großfamilie für unter fünf Euro.

Neue Soap mit Richard Lugner

Neben den "Kochprofis", die künftig im Battle gegeneinander antreten, setzt RTL II noch mehr auf das Thema Ernährung und will bei den "Diättestern" verschiedene Abnehmtests vor der Kamera erproben; Kay One sucht einen Sänger - und der ehemalige österreichische Bauunternehmer Richard Lugner wird mit seiner mittlerweile fünften Frau Cathy künftig in einer Doku-Soap bei RTL II zu sehen sein. Sie gehörten zweifellos zu den größten Promis des Abends, zu denen auch noch Shona Fraser zu zählen ist und die vier jungen Frauen, die die letzte Staffel der "Popstars" gewonnen haben, aber danach eher enttäuschten. RTL II darf gespannt sein, ob die neuen Ideen besser beim Publikum ankommen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.