Zwei neue Einheiten bei BurdaNews: Andreas Mauch verantwortet "Screens", Alexander Grzegorzewski "Infotainment"

09.11.2015
 

Die Burda-News-Marken werden künftig in zwei Einheiten organisiert - Screens und Infotainment. Beiden Bereichen steht jeweils ein Managing Director vor, der direkt an die Geschäftsführer Burkhard Graßmann (Vorsitz) und Andreas Mayer berichtet. Andreas Mauch ist zuständig für Screens, Alexander Grzegorzewski verantwortet Infotainment.

Die Burda-News-Marken werden künftig in zwei Einheiten organisiert - Screens und Infotainment. Beiden Bereichen steht jeweils ein Managing Director vor, der direkt an die Geschäftsführer Burkhard Graßmann (Vorsitz) und Andreas Mayer berichtet. Hier werden auch die Vermarktungsschnittstellen zum BCN angesiedelt. Zudem wird für mediennahes Neugeschäft eine eigene Einheit aufgebaut.

Andreas Mauch (35), ist künftig als Managing Director zuständig für Screens, also für "TV Spielfilm", "TV Today", "TV Schlau" sowie Cinema. Er war zuletzt Leiter des Digitalbereichs von BurdaNews.

Alexander Grzegorzewski (54) verantwortet ab dem 1. Dezember den Bereich Infotainment, also die "Focus"-Markenfamilie, "Playboy", "Fit for Fun" sowie "Free Men's World". Neuzugang Grzegorzewski war zuvor mehrere Jahre in leitenden Funktionen u. a. bei Motor Presse Stuttgart und Axel Springer tätig.

Eigene Einheit für Neugeschäft - Hubert Jakob wird Geschäftsführer

Für das strategische Neugeschäft rund um sonstige Erlösquellen, zum Beispiel Media-for-Equity- und Media-for-Revenue-Modelle wie das Projekt Select, wird eine eigene Einheit aufgebaut, die TEC GmbH. Hubert Jakob (49) führt "The Enabling Company" (TEC) im Range eines Geschäftsführers, der direkt an die BurdaNews-Geschäftsführung berichtet.

Hubert Jakob ist der Mediengruppe bereits seit Jahren beratend verbunden. Er ist Gründer des Statistik-Portals Statista und war zuvor u. a. für Bertelsmann, die Deutsche Bank und McKinsey tätig.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.