Neuer Head of Mobile der Plan.Net Gruppe: Stephan Enders folgt auf Florian Gmeinwieser

16.11.2015
 

Die Plan.Net Gruppe (gehört zur Serviceplan-Familie) hat einen neuen Head of Mobile: Stephan Enders (42, Foto links) übernimmt ab sofort die Aufgaben von Florian Gmeinwieser, der die Agentur zum 30. Oktober 2015 verlassen hat.

Die Plan.Net Gruppe hat einen neuen Head of Mobile: Stephan Enders (42) übernimmt ab sofort die Aufgaben von Florian Gmeinwieser, der die Agentur zum 30. Oktober 2015 verlassen hat. 

Enders erklärt seine neue Funktion so: "Mobile-Technologien haben sich in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen – seien es nun Absatzkanäle, Produkte oder die Kommunikation selbst – zu Innovationstreibern im Marketing entwickelt. Meine Aufgabe ist es, neue Strömungen und Trends nicht nur zu identifizieren, sondern sie vor allem für die Kunden der Plan.Net Gruppe ganzheitlich zu bewerten und einzusetzen."

Enders war zuletzt Director Mobility bei der Digitalagentur Scholz & Volkmer. In dieser Funktion hat er Kunden in mobilen Fragestellungen beraten und war für die mobile Strategieentwicklung für Unternehmen wie Deutsche Bahn, Coca-Cola, Mercedes-Benz oder Montblanc verantwortlich. Davor wirkte er in verschiedenen Positionen bei der Mediengruppe Weischer.Media, unter anderem als Marketingleiter bei Jost von Bandis und später als Geschäftsführer bei Weischer Mobile. 

"Mit Stephan Enders haben wir einen hervorragenden Nachfolger für Florian Gmeinwieser, dem ich auf diesem Weg herzlich für seine Arbeit danke und alles Gute für die Zukunft wünsche, gefunden", so Manfred Klaus, Sprecher der Geschäftsführung der Plan.Net Gruppe.

Hintergrund: Die Plan.Net-Gruppe wurde 1997 als Tochter der Serviceplan-Gruppe gegründet. Heute ist sie an 25 internationalen Standorten vertreten - darunter neben München, Hamburg und Brüssel beispielsweise in Dubai, Mailand, Paris, Wien und Zürich. Insgesamt rund 700 Mitarbeiter weltweit sind dabei für Kunden wie BMW, Lufthansa, IKEA, Media Markt, Consorsbank, Reckitt Benckiser, Weight Watchers und das ZDF tätig.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.