Nachfolge noch nicht geklärt - Susanne Baldauf geht bei der Radiozentrale von Bord

 

Nach zehn Jahren an Bord der Radiozentrale räumt Susanne Baldauf ihren Schreibtisch. Die langjährige Kommunikationschefin verlässt die Berliner Hörfunk-Gattungsplattform zum 31. Januar nächsten Jahres, um sich "neuen beruflichen Herausforderungen" zuzuwenden, wie es heißt. Ihre Nachfolge steht offenbar erst Anfang des neuen Jahres fest. 

Einstweilen übernimmt Geschäftsführer Lutz Kuckuck kommissarisch ihre Aufgaben als Pressekontakt. Wohin es Susanne Baldauf zieht, ist noch offen.

Der Geschäftsführer der Radionzentrale drückt auch sein Bedauern über Baldaufs Ausscheiden aus. "Wir bedauern natürlich sehr, dass eine solch erfolgreiche Mitstreiterin von Bord geht – zumal Susanne Baldauf seit Gründung die Entwicklung der Radiozentrale mitgeprägt und maßgeblichen Anteil an der Reputation der großen Branchenprojekte wie dem Deutschen Radiopreis oder dem Radio Advertising Summit hat", sagt Kuckuck. " Zusätzlich vertrat sie im Programmbeirat der Radiodays Europe seit 2012 die deutschen Interessen. Wir respektieren ihren Wunsch schweren Herzens, danken für ihren exzellenten Einsatz und wünschen ihr viel Erfolg und Freude für die Zukunft."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.