Digitalagentur holt den Ex-"Bild"-Werbeleiter - Ingo Webecke heuert bei Ufomammoot an

 

Mit nicht ganz so alltäglichen Firmennamen hat Ingo Webecke, bislang und auch weiterhin Direktor des Moon-Instituts für Strategisches Marketing an der Steinbeis-Hochschule Berlin, so seine Erfahrungen. Nun geht er bei der Digitalagentur Ufomammoot in Berlin-Kreuzberg an Bord. Dort soll sich der ehemalige Jung von Matt-Berater und "Bild"-Werbeleiter um die Bereiche Strategie und neue Geschäftsfelder kümmern. 

Die Agentur führt unter anderem adidas und eBay auf der Kundenliste. Mit beiden hat Stefanie Weil, die Geschäftsführung von Ufomammoot viel vor. Ingo Webecke soll beim kreativen Einsatz von Technologie helfen.

"Vor allem im Bereich Virtual Reality sehe ich großartige Entwicklungsmöglichkeiten für das Ufo, da hier eine enorme Expertise vorhanden ist und sich VR vom Nerd- zum Massen-Phänomen entwickelt – was die Marketingkommunikation massiv verändern wird", gibt Ingo Webecke als Antrittsparole aus. 

Webecke war zuvor unter anderem bei Springer, zuvor auch bie NBC Universal in Marketingverantwortung gestanden. Außerdem wirkte er an der deutschen Markteinführung von eBay mit - eine Erfahrung, an die er nun wieder anknüpfen kann.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.