Gut eingeklemmt zwischen "WWM" und "IBES" - "Undercover Boss" kehrt bärenstark zurück

 

Wenn es läuft, dann läuft es für RTL: 5,50 Mio Zuschauer machten den "Undercover Boss" zum vierterfolgreichsten Format am Montag. Und das Dschungelcamp erholte sich deutlich: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" steckte den Durchhänger vom Sonntag (nur 6,14 Mio Fans) locker weg und schnellte zurück auf 6,85 Mio Spinnen-Freunde.

Der Rückkehr der Rollentausch-Dokusoap - diesmal mit Andre Schämmlein von MeinFernbus FlixBus - half die komfortable Sandwich-Position zwischen "Wer wird Millionär?" und "IBES". Das Günther-Jauch-Quiz hatte zur besten Sendezeit bereits 5,95 Mio Zuschauer bei RTL geparkt. 

ZDF-Krimi hängt mal wieder "Wer wird Millionär?" ab

Damit musste sich RTL auf der 20:15-Uhr-Schiene allerdings dem erneut beeindruckend beliebten ZDF-Montagskrimi beugen. Diesmal lockte "Neben der Spur - Amnesie" 6,78 Mio Fernsehfilmfans aller Altersklassen an. 

Handball im Ersten dreht erst in der zweiten Halbzeit auf

Zumindest zur Hauptsendezeit konnte das Erste mit dem eigentlich sehr packenden Handball-EM-Spiel "Deutschland - Schweden" nicht mithalten. Die erste Halbzeit wollten ab 20:30 Uhr nur 3,07 Mio Sportfreunde verfolgen. Mit der zweiten Halbzeit ab 21:30 Uhr ging's dann aber deutlich bergauf (4,34 Mio).

In der Gunst der 14- bis 49-Jährigen lag das RTL-"Dschungelcamp" natürlich ganz vorn - mit 3,91 Mio werberelevanten Fans (Marktanteil: 43,9%). Der "Undercover Boss" landete mit 2,44 Mio Jüngeren (20,2%) in dieser Zielgruppe sogar auf Rang zwei. "WWM" musste sich aber mit "nur" 15,8% Marktanteil zufrieden geben.

Parallel lief's nämlich für die ProSieben-Comedyserie "The Big Bang Theory" erneut sehr erfreulich: Die erste Folge des Abend verfolgten um 20:15 Uhr 2,22 Mio jüngere Fans (18,5%).

Sat.1 hat am Hauptabend nichts zu melden, Vox auch nicht

Deutlich schlechter kam der Schwestersender mit der Krimiserie "Castle" weg: Die wollten zunächst nur 7,4%, dann 7,7% der sogenannten Werberelevanten sehen.

Noch vor Vox schob sich RTL II dank der "Geissens" (6,4%). "Chicago Fire" verbuchte einen sehr mauen 20:15-Uhr-Schnitt von nur 5,6%, danach waren es sogar nur 3,6%. Der kabel eins-Kostümfilm "King Arthur" kam auch nicht über schwachen Zuspruch (4,4%) hinaus. 

Bleibt eine letzte Würdigung für den ZDF-Krimi: "Neben der Spur - Amnesie" schien 1,33 Mio der 14- bis 49-Jährigen ausreichend gut zu gefallen (10,7%).

Ihre Kommentare
Kopf
20.01.2016
!

Profitiert natürlich ganz klar von den beiden umrahmenden Formaten.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.