Axel Springer Mediahouse Berlin: Eva Dahlke neue Anzeigenleiterin für "Allegra" und "Blau"

28.01.2016
 

Eva Dahlke, 33, verantwortet ab sofort das Anzeigengeschäft für den neu geschaffenen Bereich "Luxus & Fashion" des Axel Springer Mediahouse Berlin. Sie ist damit insbesondere für die Vermarktung der wiederbelebten Frauenzeitschrift "Allegra" und des Kunstmagazins "Blau" zuständig.

Vor ihrem Wechsel zu Axel Springer arbeitete Eva Dahlke in der Anzeigenleitung bei Condé Nast und bis 2013 in der Vermarktung bei Gruner+Jahr.

"Das Kunstmagazin 'Blau' entwickelt sich seit dem Start im Mai 2015 Jahr hervorragend und mit 'Allegra' erweitern wir unser Portfolio um eine starke Medienmarke Im Frauen-Segment. Deshalb freut es uns besonders, dass wir mit Eva Dahlke eine ausgewiesene Expertin für diese Themen gewinnen konnten", so Petra Kalb, Verlagsgeschäftsführerin Axel Springer Mediahouse Berlin. 

Hintergrund: Das Axel Springer Mediahouse Berlin, in dem u.a. die deutsche Ausgabe des Musikmagazins "Rolling Stone" und das Kunstmagazin "Blau" erscheinen, wird im Jahr 2016 sechs Ausgaben der Frauenzeitschrift "Allegra" herausbringen. Die erste Ausgabe erscheint am Donnerstag, 31. März 2016. Geleitet wird die Redaktion von Michaela Mielke, die den offiziellen Titel einer Herausgeberin trägt (kress.de berichtete).

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.