Er verlässt die SDZ-Mediengruppe: Lars Reckermann wird Chefredakteur der "Nordwest-Zeitung" in Oldenburg

15.02.2016
 

Wechsel an der Redaktionsspitze der "Nordwest-Zeitung" in Oldenburg: Rolf Seelheim (66), seit über 25 Jahren als Chefredakteur bei der "NWZ" tätig, scheidet aus Altersgründen aus. Sein Nachfolger wird im Herbst 2016 Lars Reckermann (46), derzeit Chefredakteur der "Schwäbischen Post" und "Gmünder Tagespost" in Aalen.

Der Vorsitzende der NWZ-Geschäftsführung, Ulrich Gathmann, freut sich, mit Lars Reckermann einen "kompetenten und engagierten Nachfolger" gefunden zu haben, der den eingeleiteten Change-Prozess und die erfolgreiche Arbeit von Rolf Seelheim fortsetzen werde.

Bei der SDZ-Mediengruppe (Geschäftsführer: Christian Kaufeisen) in Aalen, bedauert man den Wechsel von Reckermann "sehr", hat andererseits Verständnis für seine Entscheidung, "Verantwortung für die Redaktion einer der großen unabhängigen Regional-Zeitungen in Deutschland zu übernehmen". Die SDZ-Mediengruppe versteht den Ruf der NWZ auch als Auszeichnung für die erfolgreiche journalistische Arbeit, die im Ostalbkreis geleistet werde. Das Profil für die Nachfolge des Chefredakteurs der SDZ-Mediengruppe sei durch Reckermann gesetzt - dieser soll die Verleger und die Geschäftsführung bei der Auswahl unterstützen.

Hintergrund: Lars Reckermann kam 2013 zur SDZ-Mediengruppe. Zuvor war er stellvertretender Chefredakteur der "Westfälischen Rundschau".

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.