xxx Aufrufe

Ein Bild ist eins zu viel

Beeindruckend und erschrecken zugleich demonstriert UNICEF seine Kampagne gegen Internet-Mobbing. Eine frappierende Ähnlichkeit zu einer Hinrichtung ist beabsichtigt. Eine Gruppe Kinder knipst ein Foto von einem Jungen auf dem Boden. Das 1946 gegründete Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen will, dass Kinder bewusst zu einer verantwortlichen Benutzung des Smartphones erzogen werden. Denn Internet-Mobbing führt immer noch zu vielen Selbstmorden oder Depressionen. Die Agentur Prolam Young & Rubicam aus Chile setzte die Idee in ein Bild um.

Sponsor:
UNICEF
Agentur:
Prolam Young & Rubicam, Santiago, Chile
Zuerst gezeigt:
2015
Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.