Aus Print, TV, Digital und Werbung: Das sind die populärsten kress.de-"Köpfe" der Woche

28.02.2016
 

Auch in dieser Woche konnten wir wieder zahlreiche Profile aus der Datenbank "Köpfe" mit kress.de-Meldungen verknüpfen. Die Seiten von Christian Hoffmeister, Prof. Michael Stoll, Heiko Genzlinger, Ulrich Wilhelm und Sven Thölen waren besonders bei den Lesern gefragt. Alle populären Köpfe in der Übersicht und in der Bildergalerie.

Der Geschäftsführer des DCI Institute, Christian Hoffmeister, ist optimistisch, dass sich im Bereich der jüngeren Nutzer Paid Content etabliert und diese sich daran gewöhnen, für Content Geld zu bezahlen. Prof. Michael Stoll erklärte diese Woche im kress.de-Gespräch, warum eine Info-Grafik als eigene journalistische Form betrachtet werden sollte.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm durchlebt unruhige Zeiten, Heiko Genzlinger will mit dem neuen Crossmedia-Vermarkter für regionale Verlage, Score Media Group, den nationalen Werbemarkt aufmischen und Sven Thölen übernimmt die Geschäftsführung von Westfunk, dem Lokalradio-Vermarkter aus der Funke-Familie.

Diese Kopfprofile waren vergangene Woche ebenfalls gern gesehen:

Peter Lauterbach, CEO des Sportmedien-Dienstleisters Wige Media, begrüßt Oliver Grodowski, zuständig für Technik, im Vorstand.

Torben Hansen, geschäftsführender Gesellschafter der Kreativagentur Philipp und Keuntje, baut mit Henning Falk, Jens Hoffmann und Oliver Kielinski die Beratung aus. 

Google-Manager Lars Lehne wechselt zu SYZYGY AG, einer Agenturgruppe für digitales Marketing.

Frank Ziegler ist neu in der Geschäftsführung der Omnicom Media Group Germany: als Chief Investment Officer.

In der Mediengruppe Thüringen wird Hans-Peter Meinhardt als operativer Geschäftsführer die neue zentrale Mantelredaktionseinheit leiten.  

Und Paul-Josef Raue forderte im dritten Teil seiner Reihe "Die Zukunft des Journalismus" eine Richtungsänderung beim Lokaljournalismus.

 

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.