Gemeinsam mit Mark Heywinkel: Thilo Kasper leitet VOCER Innovation Medialab

01.03.2016
 

Doppelspitze für das VOCER Innovation Medialab. Thilo Kasper, freier Videojournalist und Designer aus Berlin, verantwortet die Aktivitäten künftig mit Mark Heywinkel, der den Innovation Hub seit 2014 leitet. Damit führen zwei ehemalige Stipendiaten die seit 2013 bestehende "Exzellenzinitiative für innovative Medienmacher". Zugleich wird der Datenjournalist Marco Maas VOCER‐Herausgeber.

Thilo Kasper, geb. 1988, wurde 2014 mit seinem Projekt "Editorial Meme" im Rahmen des VOCER Innovation Medialab von der Zeit‐Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gefördert, für das er partizipative Meme‐Generatoren entwickelte. Inzwischen arbeitet Kasper freiberuflich als Entwicklungs‐ und Videoredakteur, unter anderem für BuzzFeed Deutschland.

"Wir freuen uns, mit Thilo Kasper einen jungen Digitaljournalisten mit beachtlichem Kreativgespür und außergewöhnlichem Werdegang im Team zu haben. Seine Arbeit an der Schnittstelle zwischen Design und Journalismus wird uns neue wichtige Innovationsimpulse geben", sagt Stephan Weichert, VOCER‐Mitherausgeber und Sprecher des Vereinsvorstands.

Marco Maas wird VOCER-Herausgeber

Mit Marco Maas tritt außerdem ein Datenjournalist in den Herausgeber‐ und Direktorenkreis von VOCER und VOCER Innovation Medialab: Maas ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Datenjournalismus‐Agentur Open DataCity mit Sitz in Hamburg. Er begleitete das Stipendienprogramm des Medialabs bereits als Mentor, unter anderem bei der Gentrifizierungs‐Recherche "einundleipzig".

Maas soll die Aktivitäten von VOCER im Bereich datengetriebener Storytelling‐Konzepte weiterentwickeln und junge Journalisten dabei unterstützen, ihre Innovationsprojekte erfolgreich zu pitchen. "Ich will helfen, Abkürzungen zu finden, die mir oft gefehlt haben", so Maas.

Hintergrund

VOCER versteht sich als Innovationsschmiede und Think Tank für die digitale Gesellschaft. Das Non‐Profit‐Projekt wurde 2010 gegründet und finanziert sich über Stiftungsgelder und Spenden. Die Plattform VOCER.org wird von zehn Persönlichkeiten aus Journalismus und Wissenschaft herausgegeben. Hinter VOCER steht der gemeinnützige Verein für Medien- und Journalismuskritik e.V., der weder kommerzielle noch politische Interessen verfolgt.

Das VOCER Innovation Medialab fördert junge Medienschaffende im Rahmen eines Stipendienprogramms über sechs Monate finanziell und ideell. Die Stipendien werden halbjährlich ausgeschrieben und in Kooperation mit Medienpartnern sowie unter Anleitung von Mentoren umgesetzt. Das Direktorium des VOCER Innovation Medialab bilden: Frederik Fischer, Leif Kramp, Ulrike Langer, Janko Tietz, Alexander von Streit und Stephan Weichert (Vorsitz).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.