Er komponierte für Edeka die "Kassensymphonie": BBDO Düsseldorf schnappt sich Robert Herter von Jung von Matt

07.03.2016
 

Mit Robert Herter (37) holt die Agentur BBDO Düsseldorf einen erfahrenen Kreativen nach Düsseldorf, der am 01. Juni als Executive Creative Director (ECD) starten wird. Warum Darren Richardson, Chief Creative Officer von BBDO Düsseldorf, in die Hände klatscht.

Robert Herter begann seine Karriere bei Scholz & Friends. Anschließend war der studierte Philosoph und Absolvent der Texterschmiede insgesamt acht Jahre für Jung von Matt im Einsatz - zuletzt als Creative Director in Hamburg. Dort zählten unter anderem Edeka, Mercedes-Benz, Wüstenrot & Württembergische und das Konzerthaus Dortmund zu seinen Kunden.

Zahlreiche seiner Arbeiten sorgten sowohl national als auch international für Aufsehen, zum Beispiel die Filme "Chicken" und "Sorry" für Mercedes-Benz oder Kampagnen für Edeka wie die "Kassensymphonie" (36 Mio Klicks auf YouTube), "Mann zieht Blank", und "Dorfdrift".

"Robert ist ein herausragender Kreativer. Sein Talent und seine Erfahrung werden dabei helfen, das kreative Momentum des letzten Jahres beizubehalten und weiter auszubauen. Wir freuen uns alle darauf, ihn in der BBDO Familie willkommen zu heißen", sagt Darren Richardson, Chief Creative Officer von BBDO Düsseldorf.

Hintergrund: Der Düsseldorfer Standort, zu dem die Agenturen BBDO Düsseldorf und Proximity Worldwide gehören, konnte zuletzt Blau, Mozilla Firefox, Generali und iglo als Kunden gewinnen.

Geschäftsführer der BBDO Germany sind Frank Lotze (CEO), Wolfgang Schneider (CCO) und Marianne Heiß (CFO).

 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.