Wird "mit offenen Armen empfangen": Peter Brors ist (wieder) stellvertretender Chefredakteur des "Handelsblatt"

07.03.2016
 

Er ist zurück an seiner alten Wirkungsstätte in der Redaktion: Peter Brors ist ab sofort (wieder) stellvertretender Chefredakteur des "Handelsblatt". Die vergangenen drei Jahre war er als Personalchef der Verlagsgruppe Handelsblatt tätig.

Nach dem Ausscheiden von Oliver Stock besteht die "Handelsblatt"-Chefredaktion damit aus Chefredakteur Sven Afhüppe sowie den beiden stellvertretenden Chefredakteuren Thomas Tuma und Peter Brors. 

"Peter Brors ist ein Vollblutjournalist, der uns in seiner Rolle als Personalchef sehr geholfen hat, eine journalistisch geprägte Unternehmenskultur innerhalb der Verlagsgruppe auf- und auszubauen. Nun zieht es ihn zurück an die journalistische Front, wo ihn sowohl Sven Afhüppe und Thomas Tuma als auch die gesamte Handelsblatt-Redaktion mit offenen Armen empfängt", so Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber des "Handelsblatts".

Hintergrund: Der Diplom-Kaufmann Peter Brors hat selbst die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert und im Oktober 1995 seine Karriere beim "Handelsblatt" begonnen; zunächst als Redakteur und Reporter, später als Chefreporter. Von Februar 2007 bis Januar 2008 war er als NRW-Korrespondent beim "manager magazin" tätig, bevor er im Februar 2008 als stellvertretender Chefredakteur zum "Handelsblatt" zurückkehrte. Im Mai 2013 wechselte er auf Verlagsseite, wo er als Leiter Personal für die gesamte Verlagsgruppe Handelsblatt tätig war.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.