Verlagsleiter Michael Plasse übernimmt "bis auf Weiteres": Norbert Facklam gibt die Leitung von Spiegel QC ab

16.03.2016
 

Norbert Facklam (53) verlässt die Spiegel-Gruppe nach 17 Dienstjahren. Zuletzt leitete er die Vermarktungsorganisation Spiegel QC. Ihm folgt "bis auf Weiteres" Spiegel-Verlagsleiter Michael Plasse (43), der die Leitung von Spiegel QC zusätzlich zu seinen Aufgaben übernimmt.

Norbert Facklam gehe in bestem Einvernehmen und aller Freundschaft, betont der Spiegel-Verlag. Michael Plasse würdigt seine Arbeit:  "Es ist maßgeblich sein Verdienst, dass sich die journalistischen Marken unseres Hauses im Werbemarkt hervorragend entwickelt haben und behaupten. Er hat Spiegel QC aufgebaut und nachhaltig als integrierten Premiumvermarkter positioniert. Norbert Facklam ist darüber hinaus ein hoch geschätzter Kollege, dem ich für seinen großen Einsatz von Herzen danke."

Im Jahr 1999 kam Facklam zum Spiegel-Verlag, wo er die Leitung der Anzeigendisposition übernahm. Im November 2000 wurde er stellvertretender Leiter und im März 2007 Leiter des Anzeigenmarketings im Spiegel-Verlag. Seit Mitte 2009 ist er Geschäftsführer der Quality Channel GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Spiegelnet GmbH. Im September 2009 startete Facklam als Chef von Spiegel QC.

Hintergrund: Spiegel QC ist die integrierte Vermarktungsorganisation der Spiegel-Gruppe. Rund 90 Mitarbeiter arbeiten in Teams, die sich aus Online- und Print-Experten zusammensetzen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.