Nach rund einem Jahr als Programmdirektor: Ingo Tölle verlässt radio NRW

30.03.2016
 

Ingo Tölle hört Ende März als Programmdirektor bei radio NRW in Oberhausen auf. Seit April 2015 hatte er diese Position inne. Tölle kehrt in seine alte Heimat zurück und nimmt seine Arbeit als Chefredakteur bei Radio Westfalica wieder auf.

"Es war ein tolles Jahr bei radio NRW und ich danke den vielen engagierten Mitarbeitern dort für die immense Unterstützung bei dem angestoßenen Veränderungsprozess. Unsere Branche steht vor einem großen Wandel, den es weiter aktiv zu gestalten gilt", so Ingo Tölle.

Werner Hundhausen, Vorsitzender des Aufsichtsrats der radio NRW GmbH, bedauert "Tölles Entscheidung". Der gesamte Lokalfunk habe von seiner großen Erfahrung und Fachkompetenz profitiert. Auch Jan-Uwe Brinkmann und Sven Thölen, Geschäftsführer der radio NRW GmbH, danken für die Zeit der Zusammenarbeit und wünschen Tölle "alles Gute für die Zukunft".

Hintergrund: radio NRW ist Rahmenprogrammanbieter und nationale Vermarkter für 45 NRW-Lokalradios.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.