Neuer Fashion Director bei der deutschen "Grazia": Nino Cerone folgt auf Birgit Schlotterbeck

31.03.2016
 

Bei der "Grazia" kommt es zu einem Wechsel bei der Position des Fashion Directors: Nino Cerone (40) übernimmt zum 1. Mai die Leitung des Modeteams der Deutschland-Ausgabe des wöchentlichen Fashion-Magazins und folgt damit auf Birgit Schlotterbeck.

Nino Cerone arbeitete nach seinem Studium als Modedesigner zunächst journalistisch für "Amica", bevor er 2009 in das Gründungsteam der deutschen "Grazia" wechselte. Zuletzt arbeitete er in München als stellvertretender Modechef der deutschen "Elle".

Klaus Dahm, kommissarischer Chefredakteur von "Grazia", freut sich sehr über die Rückkehr von Nino Cerone "als Fashion Director, erfahrener Produzent und modischer Impulsgeber in unserem Hamburger Redaktionsteam". Gleichzeitig dankt Dahm Birgit Schlotterbeck "für ihre hervorragende Arbeit". Man respektiere aber ihren Wunsch, künftig frei und künstlerischer arbeiten zu wollen.

Hintergrund: "Grazia" erscheint im G+J / Klambt Style-Verlag. Die verkaufte Auflage lag im vierten Quartal 2015 laut IVW bei 137.874 Exemplaren. Von der Marke "Grazia" gibt es weltweit 23 internationale Ausgaben, unter anderem in Frankreich, UK, China und Australien. Gegründet wurde "Grazia" 1938 in Italien vom Verlag Arnoldo Mondadori S.P.A., Mailand, der auch Lizenzgeber für die deutsche Ausgabe ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.