Beim Netzwerk für Social-Media-Testimonials: Ulrich Bartholomäus übernimmt die Addfame-Geschäftsführung

 

Das Münchner Startup Addfame, das auf die Vermittlung von Social-Media-Persönlichkeiten spezialisiert ist, hat ab sofort mit Ulrich Bartholomäus einen neuen geschäftsführenden Gesellschafter. Er löst André Soulier und Philip Greffenius ab, die sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen.

Ulrich Bartholomäus kommt von Affilinet, einem der führenden Affiliate-Netzwerke. Dort startete er 2005 im Kampagnen-Geschäft, 2011 wurde er Geschäftsführer für die Affilinet-Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nun löst er die Addfame-Gründer in der Führungsetage ab, die beide bislang geschäftsführende Gesellschafter waren.

"Addfame ist bereits sehr erfolgreich gestartet. Mein Ziel ist es, das Testimonial-Netzwerk weiter auszubauen und damit diesen erfolgreichen Start fortzusetzen", sagt Bartholomäus über seine Ziele. "Der Hauptfokus gilt dabei dem Ausbau des Kunden- und Celebrity-Portfolios sowie konzeptionellen und technischen Innovationen."

Ziel: "Addfame auf ein höheres Level bringen"

André Soulier ist froh, dass er einen der "Top-Experten im digitalen Marketing in Deutschland" gewinnen konnte, wie er sagt. "Er wird uns mit seiner Expertise im Online Marketing helfen, Addfame auf ein noch höheres Level zu bringen. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für unser Startup gewinnen konnten."

Addfame versteht sich als exklusives Netzwerk für Social-Media-Testimonials. Seinen Kunden bietet das Münchner Unternehmen Zugang zu den Social-Media-Reichweiten von über 5.000 bekannten Persönlichkeiten aus den Bereichen Sport, Musik, Mode und Meinungsbildern. Gegründet wurde Addfame von André Soulier mit seiner Performance-Marketing Agentur Nayoki, Philip Greffenius und der Agentur Edition Sportiva. Weiterer Untergesellschafter ist Stephan Fehske, Manager und Trainer des Weltklasse-Tennisspielers Philipp Kohlschreiber. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.