Social TV Buzz von MediaCom exklusiv bei kress.de: Satire-Shows dominieren in sozialen Medien

 

Die ARD-"Tagesschau" ist mit mehr als 120.900 Tweets und Facebook-Kommentaren die meistbesprochene TV-Sendung im Web im März. Damit klettert die Nachrichtensendung auf Platz eins des Social TV Buzz Rankings von MediaCom. Politische Inhalte sorgen aber nicht nur in Nachrichtenform für Diskussionsstoff: Auf Platz zwei des Rankings landet mit mehr als 72.300 Erwähnungen die Satiresendung "extra 3". Auch ein Musikvideo des "Neo Magazin Royale" schafft es in die Top Ten.

Vor allem die Berichterstattung rund um die Wahlerfolge der AfD bei den Landtagswahlen in drei Bundesländern am 13. März treibt den Buzz der ARD-"Tagesschau" auf Twitter und Facebook. 

"extra 3" landet mit Erdogan-Satire einen viralen Hit

Satire steht in Zeiten politischer Spannungen hoch im Kurs. Am 17. März veröffentlicht das NDR- Satireformat "extra 3" auf YouTube und in der ARD-Mediathek ein Video mit dem Song "Erdowie, Erdowo, Erdogan". Tagelang sehen das Video nur wenige tausend User, bis am 28. März Meldungen in der Presse auftauchen, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan den deutschen Botschafter in Ankara wegen der NDR-Satire einbestellt hat. Die Meldungen verbreiten sich rasend schnell - das Video auf YouTube zählt bereits mehr als sechs Millionen Views und wurde mehr als 100.000 Mal geteilt. Die Reaktion von "extra 3" auf Twitter erreicht mehr als 12.000 Retweets und Likes: "Vielleicht unser letzter Tweet... #Erdogan".

Jan Böhmermann polarisiert im Rammstein-Stil

Mit mehr als 29.000 Tweets und Facebook Posts steigt das "Neo Magazin Royale" neu auf Platz zehn in das Social TV Buzz Ranking ein. Dafür verantwortlich ist ein Musikvideo im Rammstein-Stil unter dem Titel "BE DEUTSCH!", das seit dem 31. März auf YouTube zu sehen ist. Mehr als zwei Millionen User schauten und über 34.000 User teilten bisher das Video. Mit dem Song spricht sich Böhmermann erneut gegen wachsenden Rechtspopulismus in Deutschland und Europa aus. Viele Satire- und Comedy-Fans lieben das Video. So kommentiert eine Nutzerin auf YouTube: "Wow. Ich mein, wow. Wir saßen grad nichtsahnend beim Abendessen und haben nebenbei Böhmi geschaut. Nach dem Lied war Schluss mit essen, mit soviel geballter Aufklärungspower haben wir nicht gerechnet. Read Kant, cunts! :) Danke Böhmi, endlich bringt es einer auf den Punkt! <3".

"Nie wurden Satire- und Comedy-Inhalte häufiger geklickt und geteilt"

"Das März-Ranking unseres Social TV Buzz zeigt, dass politische Inhalte in Social Media aktuell eine hohe Nutzerbeteiligung erzielen. Harte Nachrichtenthemen finden in Satireform ihren Katalysator - auch und vor allem im Social Web. Nie wurden Satire- und Comedy-Inhalte häufiger geklickt und geteilt", meint Christian Franzen, Managing Director MediaCom.

Ein kress-Gastbeitrag von Christian Franzen, Managing Director MediaCom

Zur Erklärung: Das MediaCom-Tool "Social TV Buzz" wertet kontinuierlich die Social-Media-Effekte serieller Formate im deutschen Fernsehen aus. Das Analyse-Tool ordnet die Anzahl von allen Posts auf Twitter und den öffentlichen Posts auf Facebook den laufenden Sendungen zu.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.