Führungs-Trio des Digital-Studios Salon91: Kolle Rebbe holt Joscha Rüdel, Stefan Schröter und Christian Darsow

20.04.2016
 

Stefan Schröter, Joscha Rüdel und Christian Darsow haben bei Kolle Rebbe in Hamburgs Speicherstadt angeheuert. Zuvor haben die drei ihren Digitaldienstleister Salon91 aufgelöst, den sie vor acht Jahren gegründet hatten. Bei Kolle Rebbe will man nun von ihrem Digital-Know-how profitieren.

Stefan Schröter übernimmt bei der Agentur die Position des Head of Digital Design. Der Diplom-Designer wird sich bei allen digitalen Projekten vor allem um die Weiterentwicklung der Disziplinen Visual-, UX- und Interface-Design kümmern.

Als Head of Digital Development wird Joscha Rüdel agieren. Der Webentwickler und technische Projektmanager soll bodenübergreifend und für alle wichtigen Kunden digitale Lösungen entwickeln und umsetzen.

Christian Darsow ist als diplomierter Medieninformatiker verantwortlich fürs Creative Web Development, Technische Planung und Frontend Architecture. Auch sein Team, bestehend aus kreativen Entwicklern und Machern, wird bei bodenübergreifenden Projekten und von Anfang an mit am Tisch sitzen.

"Wir arbeiten seit Jahren intensiv zusammen. Die drei bringen genau die Kompetenzen ein, die wir suchten, und sie haben außerdem eine sehr unternehmerisch geprägte Denke. Das passt perfekt", so Stefan Kolle, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe. Für das Unternehmen bedeute die Verpflichtung auch "eine Anpassung an die Anforderungen der Kunden, deren Geschäftsmodelle immer digitaler werden", erklärt Kolle. "Marken wie Netflix oder momondo haben ein rein webbasiertes Geschäftsmodell. Aber auch Kunden wie o2 oder Lufthansa werden immer stärker durch digitale Wertschöpfungen geprägt."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.