Zitate-Ranking von Media Tenor in der Schweiz: "NZZ"-Titel hatten im ersten Quartal die Nase vorn

 

In der Schweiz bleiben die Sonntagszeitungen die meistzitierten Titel in den führenden Medien. Dabei lag die "NZZ am Sonntag" im ersten Quartal 2016 mit den meisten Nennungen auf Platz eins. Die "NZZ am Sonntag" (Chefredakteur: Felix E. Müller, Foto) zeigte sich den Erhebungen der Experten von Media Tenor zufolge vor allem in der Partei- und Innenpolitik der Eidgenossenschaft gern zitiert.

Verstärkt wurde  die Stellung der "NZZ"-Titel dadurch, dass die sechs Mal die Woche erscheinende "Neue Zürcher Zeitung" Platz drei erreichte. 

Von den beiden auflagenstärksten Tageszeitungen schafft es nur der "Blick" unter die ersten zehn Schweizer Medien. Der "Tages-Anzeiger", mit einer verkauften Auflage von mehr als 155.000 Exemplaren auflagenstärkstes Blatt in der Deutsch-Schweiz, rangiert erst auf dem elften Platz. Nimmt man internationale Titel, die von Schweizer Medien zitiert werden hinzu, kommt der "Blick" auf Rang 15 und der "Tages-Anzeiger" auf Rang 19. Dabei sammelt die "NZZ" mit ihrer kleineren Auflage von knapp 106.000 Exemplaren doppelt so viele Zitate wie der "TA". Wichtigste Quelle für Informationen von Kriegsschauplätzen wie Afghanistan oder Libyen bleibt für die Schweizer Medien die "New York Times". Der deutsche "Spiegel" schaffte es mit Berichten über die Gewalt in der Silvesternacht in Köln besonders häufig in schweizerische Zeitungen.

In der Wirtschaftsberichterstattung dominiert die britische "Financial Times" den Zitate-Wettlauf, und auch die deutsche "FAZ" wird häufiger erwähnt als die heimische "Finanz & Wirtschaft". Die "Handelszeitung" war mit ihren Berichten zur Bankenbranche der meistzitierte Schweizer Titel. So berichtete das Blatt exklusiv über die Klage gegen die Credit Suisse im Zusammenhang mit Betrugsvorwürfen gegen einen Kundenberater.

Insgesamt werteten die Media Tenor-Analysten um Roland Schatz zwischen Januar und März 2016 in den Politik- und Wirtschaftsteilen der Schweizer Meinungsführermedien alle 1097 Medienzitate aus. Untersucht wurden folgende Medien: "Neue Zürcher Zeitung" (Chefredaktor Eric Gujer), "Tages-Anzeiger" (Chefredaktor Arthur Rutishauser), "Blick" (Chefredaktoren Iris Mayer und Peter Rüthlisberger) , "Finanz und Wirtschaft", (Chefredaktor Mark Dittl), "Handelszeitung" (Chefredaktor Stefan Barmettler), "Bilanz" (Verlag Axel Springer Schweiz, Chefredaktor Dirk Schütz) "NZZ am Sonntag" (Chefredaktor Felix E. Müller) , "Sonntagszeitung" (Chefredaktor Arthur Rutishauser), "Weltwoche" (Chefredaktor Roger Köppel) sowie "SRF Tagesschau" (Redaktionsleiter Urs Leuthard Moderation der Hauptausgabe Cornelia Boesch, Franz Fischlin, Florian Inhauser und Katja Stauber). 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.