Mediacom-Manager wechselt nach München: Marek Kalinski wird Director Client Services bei Blackwood Seven

 

Blackwood Seven-CEO Andreas Schwabe baut seine Führungsmannschaft aus, um den deutschen Media-Markt mit datengebriebenen Dienstleistungen aufzurollen. Zum 1. Juni heuert Marek Kalinski als Director Client Services bei der Münchner Agentur an. Er kommt von Mediacom in Düsseldorf. Zusammen mit ihm fangen zwei Sky-Media-Manager bei Blackwood Seven an.

Bislang trägt Kalinski bei Mediacom den Titel Director Media Consulting, künftig soll er sich um alle Kunden-Etats der Münchner kümmern und diese strategisch ausbauen. Bei Mediacom war Kalinski in den vergangenen sechs Jahren unter anderem für Volkswagen, Sony, eBay und Gerolsteiner verantwortlich. Er gilt als Experte für Kunden aus den Branchen FMCG, Automotive und E-Commerce.

Andreas Schwabe freut sich, dass er mit dem hochkarätigen Neuzugang eine "völlig neue Qualität im Top-Kundenmanagement" anbieten kann. Blackwood Seven betreut seit kurzem Media-Etats von Volkswagen, auf denen sich Kalinski bestens auskennt.

Jonas Manthey und Vanessa Haubitz kommen von Sky

Bereits zum 1. Mai haben bei der Münchner Agentur, die auf künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und automatische Media-Buchungen setzt, zwei Sky-Mediaexperten angefangen: Jonas Manthey, bei der Pay-Plattform zuletzt Head of Media & Strategy, legt sich bei Blackwood Seven nun als Director Media & Strategy ins Zeug.

Ihm zur Seite steht seine bisherige Sky-Kollegin Vanessa Haubitz, bislang Senior Marketing Manager Strategy. Bei ihrem neuen Arbeitgeber im Münchner Stadtviertel Lehel fungiert sie künftig als Senior Client Services Manager.

Wie Dänen den deutschen Markt umkrempeln wollen

Was Andreas Schwabe mit der Media-Branche vorhat und wie sein Algorithmus-Ansatz funktioniert, wissen "kress pro"-Leser seit der Erstausgabe des neu gestarteten Magazins (hier geht's zum Abo).

Blackwood Seven wurde 2013 von Carl Erik Kjaersgaard, Thomas Betretnes und Henrik Busch in Kopenhagen gegründet. Eigenen Angaben zufolge ist das expansionsfreudige Start-up, das seinen Deutschland-Sitz in München hat (CEO: Andreas Schwabe), der am schnellsten wachsende Mediadienstleister Dänemarks und hat es dort bereits in die Top Five der Branche geschafft. Blackwood Seven-Kunden bei der dänischen Mutter sind unter anderem Coop, Unibet und Fitness World. Neben Deutschland sollen demnächst Niederlassungen in Großbritannien und den USA eröffnet werden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.