Ornua Deutschland holt neuen Food-Experten: Matthias Brune verbuttert Kerrygold-Marketinggeld

 

Kein leichter Job in Zeiten rasant fallender Milchpreise: Matthias Brune darf sich ab sofort Leiter Marketing & Innovation bei Ornua Deutschland, der Marketing-Organisation der irischen Milchwirtschaft, nennen. Damit ist der 50-Jährige für alle Kampagnen-Aktivitäten rund um die Marke Kerrygold zuständig.

Das Unternehmen aus Neukirchen-Vluyn am Niederrhein holt sich damit einen erfahrenen Food-Experten, der sich gut im Molkerei-Bereich auskennt. Matthias Brune arbeitete zuletzt 13 Jahre lang in verschiedenen Positionen für Arla Foods, die dänisch-schwedische Molkereigenossenschaft mit rund 20.000 Mitarbeitern. Bei dem Unternehmen, das verschiedene Käsesorten, Streichfette und Frischmilchprodukt anbietet und diese auch über Discounter-Ketten verkauft, war er zuletzt für den Bereich Marketing & Innovation für die zentraleuropäische Region zuständig.

"Eine zentrale Aufgabe wird es sein, die Diversifikation von Ornua voranzutreiben und die Dachmarke Kerrygold als Anbieter qualitativ sehr hochwertiger Molkereiprodukte auszubauen", sagt Matthias Brune über seine neuen Ziele. Ornua ist seit 1973 auf dem deutschen Markt tätig und vertreibt Produkte, die von rund 14.000 irischen Bauern erstellt werden, die an der Genossenschaft beteiligt sind.

Die Ornua Deutschland GmbH beschäftigt am Sitz im nordrhein-westfälischen Neukirchen-Vluyn 150 Mitarbeiter. Zuletzt setzte das Unternehmen 2015 rund 56.000 Tonnen Butter und Käse der Marke Kerrygold in Deutschland ab und war damit einer der größten Vermarkter von Butter. Der Gesamtumsatz lag 2015 bei rund 357 Mio Euro. Deutschland-Geschäftsführer ist Gisbert Kügler.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.