Rebmann, Sasserath, Fiedler, Beils, Spiering und Sommerfeld: Das sind die populärsten "Köpfe" der Woche

 

Es ist wieder Zeit für die "Köpfe" der Woche. In der kress.de-Datenbank befinden sich mehr als 33.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital und Werbung. Neugierig waren unsere Leser besonders auf die Seiten von Richard Rebmann, Marc Sasserath, Carsten Fiedler, Martin Beils, Joachim Spiering und Franz Sommerfeld.

"kress pro" berichtet in der aktuellen Ausgabe exklusiv aus dem Innenleben der sonst so verschwiegenen Südwestdeutschen Medienholding SWMH (u.a. "Süddeutsche Zeitung"). Für 2015 muss das Unternehmen ein deutliches Minus verbuchen. "Stresstest für Rebmann" heißt die "kress pro"-Titelgeschichte um die von Richard Rebmann (Vorsitzender) und Alexander Paasch geführte SWMH.

Kooperation zwischen Sasserath Munzinger Plus und UDG: Marc Sasserath wird Executive Chairman bei UDG. Zuvor war der CEO und Gründungspartner von Sasserath Munzinger Plus bereits im UDG-Beirat. Sasserath wird künftig auch im operativen Geschäft tätig sein.

"Express"-Chefredakteur Carsten Fiedler eröffnet die neue "Schaltzentrale". Im kress.de-Interview spricht er über die Wichtigkeit des neuen Newsrooms, Möglichkeiten der engeren Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen und erklärt, wie er Geschichten kanalübergreifend an den Leser bringen will.

In dieser Woche ebenfalls häufig geklickt:

Martin Beils, bisher Ressortleiter Sport der "Rheinischen Post", führt ab 1. Juli als Redaktionsleiter die dpa-Infografik. Im Berliner Newsroom soll er das 24-köpfige Team aus Redakteuren und Grafikern gemeinsam mit Art Director Raimar Heber und Produktmanager Sascha Klettke leiten.

Wechsel an der Spitze des "€uro am Sonntag": Chefredakteur Joachim Spiering verlässt den Finanzen Verlag und wird bei der Münchener Vermögensverwaltungsgesellschaft Huber Reuss & Kollegen eine neue Herausforderung suchen. Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Peter Gewalt.

Schwere Vorwürfe gegen die "FAZ" und ihre Sonntagsausgabe "FAS" erhebt der ehemalige DuMont-Vorstand Franz Sommerfeld und löst damit eine Diskussion aus. "Das Vorgehen der 'FAS' ist journalistisch völlig unakzeptabel", findet der 66-Jährige.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.