drupa-Präsident Claus Bolza-Schünemann in "Druck & Medien": "Print ist ein Zukunftsmarkt!"

30.05.2016
 

An diesem Dienstag beginnt die drupa. Sie gilt als die bedeutendste Leistungsschau der Druck- und Druckmedienindustrie. Claus Bolza-Schünemann ist Vorstandsvorsitzender des Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer AG und Präsident der drupa. Im Interview in "Druck & Medien" berichtet er von einer "überraschend guten Stimmung" in der Branche.

Die Phase der Restrukturierungen sei in den meisten Unternehmen abgeschlossen: "Sie haben das Heft des Handelns nun wieder in der Hand und nehmen die Herausforderungen des digitalen Wandels an. Wir sehen alle, dass das Produkt Print in unserem Alltag allgegenwärtig ist und auch bleiben wird. Denn unser Geschäft geht weit über den Druck von Medien hinaus. Diese Botschaft ist in den Köpfen angekommen. Print ist ein Zukunftsmarkt und keineswegs ein totes Geschäft!", betont Bolza-Schünemann.

Auch die seit 2011 von ihm geführte König & Bauer AG (KBA) habe die "teils schmerzhafte Neustrukturierung erfolgreich zu Ende gebracht": KBA sei heute ein völlig anderes Unternehmen, als vor zehn Jahren. Der Umsatzanteil der Verpackungslösungen sei auf 70% gestiegen, während der Anteil der medienabhängigen Erlöse von 65% auf zehn Prozent gesunken sei.

"Wir kommen aus der Zeitungswelt, doch können wir die Augen vor den Veränderungen nicht verschließen: Das Rollen-Neumaschinengeschäft ist um 80% zurückgegangen - von 2,0 Mrd Euro im Jahr 2006 auf heute etwas 400 Mio Euro, die sich auf die Bereich Zeitung und Akzidenz verteilen. Der Markt stagniert und das wird auch so bleiben", sagt Bolza-Schünemann. KBA bediene ihn mit dem Geschäftsbereich "Digital & Web" - "jedoch mit angepasster Kapazität". Man bringe hier digitale Technik mit dem eigenen Rollendruck-Knowhow zusammen. 

Auch einen Blick ins Jahr 2030 wirft Claus Bolza-Schünemann in der Juni-Ausgabe von "Druck & Medien": Der Bedarf an Verpackungen werde stark steigen, um Lebensmittel haltbarer zu machen und so die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung zu sichern. "Wo immer sich Wohlstand einstellt, folgen Regularien für Lebensmittelhygiene und für die Verpackungen auf dem Fuße. Täglich verderben einige Millionen Tonnen Lebensmittel, bevor sie beim Verbraucher ankommen." KBA werde einen Beitrag dazu leisten, dass dieser Missstand behoben werde, verspricht der Vorstandsvorsitzende.

kress.de-Tipp!

Die drupa findet in Düsseldorf vom 31. Mai bis 10. Juni statt. Die Redaktion von "Druck & Medien", das wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer erscheint, finden drupa-Besucher in der Halle 7, StandC01. Dort produziert man zusammen mit dem Team der britischen "Printweek" (Mark-Allen-Verlag) für die Messe Düsseldorf die englisch-deutsche Tageszeitung "drupa daily". Das Printprodukt wird durch die drupa-daily-App in englischer Sprache ergänzt, die ab sofort erhältlich ist. "Druck & Medien"-Chefredakteur Thomas Fasold freut sich auf Besuch in der "gläsernen Redaktion" im drupa innovation park.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.