Prominenter Abgang in Düsseldorf: Geschäftsführer Christian Zimmer verlässt OMD Germany

 

Christian Zimmer, CDO von OMD Germany, nimmt bei der Omnicom Media Group Germany in Düsseldorf seinen Hut. Den 47-Jährigen zieht es nach München, wo er zum Jahresende eine neue Stelle annehmen wird. Welche das sein wird, ist noch unklar. Seine Geschäftsführerstelle wird erst einmal nicht nachbesetzt. OMD stellt Zimmer schon zum 1. Juni frei.

Der Top-Manager war seit 2011 für die Omnicom Media Group tätig, zunächst leitete er an der Seite von Sascha Jansen die Geschäfte der damaligen OMG 4CE, einer Digital-Tochter. Dann stieg er zum Managing Director beim Media Team OMD in Düsseldorf auf.

Im Zuge der Umstrukturierungen im vergangenen Jahr erhielt Zimmer den Posten des CDO innerhalb der Geschäftsführung - neben Oliver Stroh (CEO) und Thomas Hinkel (COO). 

"Auf Grund von Christian Zimmers herausgehobener Stellung in der Agentur haben wir uns auf eine Freistellung ab 1.6.2016 verständigt", gibt Florian Adamski, CEO der Omnicom Media Group Germany, zu Protokoll. "Wir bedauern sein Ausscheiden, bedanken uns für seinen Einsatz in den letzten fünf Jahren und wünschen ihm schon jetzt alles Gute für die neue berufliche Herausforderung."

OMD Germany gilt als eine der führenden Mediaagenturen in Deutschland. Im RECMA-Ranking belegt sie aktuell den zweiten Platz. Die Deutschlandtochter des weltweit größten Networks (130 Büros in 86 Ländern, 8.500 Mitarbeiter) betreibt hierzulande vier Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und München und beschäftigt über 800 Mitarbeiter.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.