Bisheriger Stellvertreter: Georg Meck wird Co-Chef von "FAS" Wirtschaft

 

Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" setzt in ihrem Wirtschaftsressort auf eine Doppelspitze. Georg Meck wird zukünftig gemeinsam mit Rainer Hank das Ressort führen.

Meck war bislang Hanks Stellvertreter. Die beiden Journalisten verantworten neben dem Wirtschaftsressort auch das Ressort Geld & Mehr zusammen. Meck, 49 und geboren in Giengen an der Brenz, hat nach dem Abitur Volkswirtschaftslehre, Politik und Spanisch studiert. Meck gehört zum Gründungsteam der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Davor war er unter anderem Korrespondent für den "Focus" in Brüssel.

Meck gilt als einer der experimentierfreudigsten Macher bei der "FAS", für das Börsenspiel "Schlag den Meck!" erntete die "FAS" im Sommer 2015 viel Zuspruch. Wie JournalistenPreise.de weiß, wurde Meck bereits 2002 für seine Unternehmerporträts mit dem Herbert-Quandt-Medienpreis ausgezeichnet.

Der Vollblut-Journalist gilt aber auch als versierter und geschätzter Buchautor. Zuletzt hat Meck einen Gesprächsband mit Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder veröffentlicht, im Moment arbeitet er an einem Buch über den VW-Clan Porsche/Piech, das im Rowohlt-Verlag erscheinen wird.

Hintergrund: "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung"

Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" erschien das erste Mal bundesweit am 30. September 2001. Davor gab es das Blatt als Regionalzeitung im Rhein-Main-Gebiet. Herausgeber sind Werner D'Inka, Jürgen Kaube, Berthold Kohler und Holger Steltzner. Geschäftsführer sind Thomas Lindner und Burkhard Petzold, verantwortlich für Anzeigen Ingo Müller. Ressortleiter Politik bei der "FAS" ist Volker Zastrow, Leben verantwortet Bertram Eisenhauer, Wirtschaft jetzt Rainer Hank und Georg Meck, Sport Anno Hecker, das Feuilleton Claudius Seidl, Wohnen Birgit Ochs, Technik und Motor Holger Appel, Wissenschaft Jörg Albrecht und Ulf von Rauchhaupt, Reise Barbara Liefert, Beruf und Chance Sven Astheimer, Rhein-Main Helmut Schwan und Jaqueline Vogt, die Bildredaktion Andreas Kuther. Chef vom Dienst ist Peter Beck, Art Director Peter Breul. Die Informationsgrafik verantwortet Thomas Heumann. Die verkaufte Auflage der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" beträgt 254.291 Exemplare (IVW 1/2016).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.