Er kommt von der "Welt": Stephan Dörner wird Chefredakteur bei t3n.de

 

Der Verlag Yeebase Media holt sich prominente Unterstützung: Er warb den Tech-Reporter von der Springer-Tageszeitung ab. Stephan Dörner wird zum 1. Juli neuer Chefredakteur von t3n.de, des Online-Auftritts des Magazins der digitalen Wirtschaft.

Stephan Dörner ist seit 2015 als Tech-Reporter der "Welt" tätig. Seine Laufbahn begann der heute 33-Jährige als freier Mitarbeiter für Handelsblatt Online und RP Online. 2012 wurde er Technologie-Redakteur bei Handelsblatt Online und Tech-Editor für das "Wall Street Journals Deutschland". Über sein erfolgreiches Twitter-Account kennen ihn mehr als 18.000 Follower.

Vorgänger Florian Blaschke wechselt zu "Prisma"

Bei t3n.de löst Dörner den bisherigen Redaktionsleiter Florian Blaschke ab. Der 36-Jährige übernimmt die Chefredaktion von "Prisma". Der bisherige Chefredakteur und Mitgründer Jan Christe, 38, wechselt auf die Position eines t3n-Herausgebers.

Außerdem löst der Wechsel weitere Veränderungen aus: Luca Caracciolo, bislang Redaktionsleiter des "t3n Magazins" verantwortet künftig als Chefredakteur "t3n", das Magazin der digitalen Wirtschaft. Zudem wird der langjährige Mitarbeiter und bisherige Stellvertretender Redaktionsleiter von t3n.de, Sébastien Bonset, zum Redaktionsleiter von t3n.de befördert.

"Wir freuen uns, dass wir mit Stephan Dörner unseren Wunschkandidaten und einen sehr erfahrenen und renommierten Journalisten gewinnen konnten", gibt Jan Christe, t3n-Herausgeber, zu Protokoll. "Er bringt alles mit, was einen guten Digital-Journalisten auszeichnet: ein tiefes Verständnis von Technologie, kombiniert mit einem scharfen Blick dafür, wie diese die Zukunft von Wirtschaft und Arbeit beeinflussen."

"t3n", das Magazin der digitalen Wirtschaft mit Sitz beim Yeebase Media-Verlag in Hannover, berichtet online und im vierteljährlich erscheinenden Printmagazin über aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetbranche.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.