Zurück zur alten Agentur: Oxana Zeitler wird Digitalchefin bei CB.e

 

Zurück zu guten alten Bekannten: Oxana Zeitler steigt bei der Berliner Agentur CB.e als Leiterin CB.e-Digital ein und wird sich dort vor allem um das Mobile-Marketing kümmern. Gemeinsam mit Florian Bemm leitet sie den Digital-Bereich der Agentur. Damit kehrt sie nach drei Jahren wieder zurück, in der Zwischenzeit war sie für den Berliner Mitbewerber east end communications tätig.

Für diese Agentur hatte Zeitler ab 2013 den Berliner Standort aufgebaut. Zuvor war sie in mehreren Agenturen in leitender Funktion an Bord und betreute unter anderem Kunden wie Aida, die Deutsche Bank, Procter & Gamble, Apple, Esprit und Gruner + Jahr. Bei CB.e hatte sie zuvor den Bereich Business Development und die Digitalisierung mit angeschoben.

"Oxana Zeitler denkt digital, handelt digital - und weiß, dass wir erst am Anfang eines Wandels stehen", begrüßt Sabine Clausecker, Vorstand von CB.e die Heimkehrerin. "Mobile Geräte sind inzwischen der entscheidende Interaktionskanal für Kunden und Unternehmen", sagt Zeitler über ihre neuen Aufgaben.

Die Agentur CB.e Clausecker / Bingel AG wurde 1997 gegründet und ist seitdem inhabergeführt. An drei Standorten beschäftigt sie rund 100 Mitarbeiter. Vorstände der Agentur sind neben Sabine Clausecker Eberhard Bingel und Gunnar Kavermann, Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Reinhard Mielke. Auf der Kundenliste stehen unter anderem die ARD, BASF, BMG, die Deutsche Bank, Lufthansa, Mercedes-Benz, Siemens und Wintershall.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.