Kluger Schachzug von Christian Krug: Online-Chef Philipp Jessen neues Mitglied der "stern"-Chefredaktion

24.06.2016
 

"Ein klares Signal nach innen und außen", sendet Christian Krug: Der "stern"-Chefredakteur befördert den erst 38-jährigen Philipp Jessen. Jessen, der im Herbst 2014 die Chefredaktion von stern Online übernahm, wird zum 1. Juli 2016 Mitglied der "stern"-Chefredaktion.

Philipp Jessen soll in der "stern"-Chefredaktion die Belange der digitalen Aktivitäten des "stern" vertreten. Er bleibt auch in seiner neuen Funktion Chefredakteur von "stern.de".

Für "stern"-Chefredakteur Christian Krug, der das Hamburger Dickschiff erfolgreich durch schwere Zeitungen für guten Journalismus führt, bringt die Berufung Jessens die große Bedeutung aller digitalen Aktivitäten des Hamburger Nachrichtenmagazins zum Ausdruck. "Ich freue mich sehr, dass wir beim weiteren Ausbau der digitalen Plattformen mit ihm einen so erfahrenen Experten an unserer Seite haben", so Krug über das neue Mitglied der Chefredaktion. Jessen hat zuletzt bei stern.de 25 frische Redaktions-Stellen geschaffen (kress.de berichtete).

Seit November 2014 führt Philipp Jessen das digitale Flaggschiff des Hamburger Großverlags Gruner + Jahr - mit beachtlichem Erfolg, die Reichweitenentwicklung zeigt stetig nach oben. Zuletzt war er stv. Chefredakteur von "Gala" sowie Redaktionsleiter von Gala Digital. Davor war Jessen als Chefredakteur von "Bravo", stellvertretender Ressortleiter/ Letzte Seite der "Bild"-Zeitung sowie bei "Vanity Fair" und "Grazia" tätig. Der erfahrene Blattmacher gehört zu den wenigen Journalisten im Land, deren Name immer wieder fällt, wenn bei großen Publikumszeitschriften eine Führungsposition neu besetzt wird. So zählte Jessen nach Informationen unserer Redaktion auch zu dem kleinen Kreis der potentiellen Nachfolger von Patricia Riekel bei der Zeitschrift "Bunte" in München.

Es gibt nur wenige Journalisten, die die Welt des Boulevard so gut kennen wie Philipp Jessen. Gemeinsam mit den Produzenten Joachim Kosack und Markus Brunnemann arbeitet der Vollblut-Journalist derzeit an einer Drama-Serie über die Welt des Boulevard-Journalismus - Arbeitstitel "Giftschrank".

Geschäftsführer der stern.de GmbH sind Soheil Dastyari und Frank Stahmer.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.