Der neue Digital-Chef kommt von Google Deutschland: Kolle Rebbe hat sich Tom Alby geangelt

18.07.2016
 

Tom Alby (44) ist neuer Executive Digital Director von Kolle Rebbe. Alby wird sich um die digitale Transformation von Agentur und Kunden kümmern und darüber hinaus den Ausbau der datengestützten Kampagnenarbeit vorantreiben. Er kommt von Google Deutschland.

In seiner neuen Funktion geht es auch darum, Daten noch stärker für die Kreation, Produktentwicklung sowie die Entwicklung von innovativen Services und Apps nutzbar zu machen. Er arbeitet dabei eng mit Henning Stamm, der sich künftig mehr um das Thema Digital Content kümmert und Joscha Rüdel, Head of Web Development, zusammen.

Seit 2011 war Tom Alby bei Google Deutschland, wo er zuletzt als Sales Lead Enterprise Analytics oberster Mann für den Vertrieb der Datenanalyse-Tools von Google in der DACH-Region und Mittel- und Osteuropa verantwortlich war. Dabei hat er Unternehmen und Agenturen bei der Erhebung und Analyse von Daten sowie bei deren Einsatz strategisch beraten.

"Mit Tom Alby kommt jemand an Bord, der sich in seinem gesamten Berufsleben mit der digitalen Welt, speziell mit Algorithmen und Daten, beschäftigt hat. Mit dieser Erfahrung wird er uns und unsere Kunden weiter zur konsequenten Digitalisierung antreiben", kommentiert Stefan Kolle, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe.

Für Alby ist es "unheimlich spannend, wieder stärker umfassend zu beraten und von Beginn an in den kreativen Prozess involviert zu sein. Egal welche Unternehmen ich bisher beraten habe, von der Touristik über Finanzen bis zur Telekommunikation, es sind überall Daten vorhanden, die aber kaum genutzt werden. Dadurch werden Potentiale verschenkt, sei es in der Produktentwicklung, sei es in der Kommunikation mit Kunden. Diese Potentiale zu heben, gekoppelt mit dem unternehmerischen Denken und der Innovationskraft von Kolle Rebbe, ist eine Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", so Alby über seinen Wechsel.

Hintergrund

Tom Alby studierte Computerlinguistik an der Universität Bielefeld und heuerte 2000 als Senior Development Manager bei Lycos an, wo er auch für die Suchmaschinen Hotbot und Fireball verantwortlich war. Es folgten Stationen bei den Suchmaschinenanbietern Seekport und Ask.com, der Digitalagentur uniquedigital und 2011 schließlich der Einstieg bei Google. 

Bei Kolle Rebbe berichtet Alby an die Geschäftsführung um Stefan Kolle, Andreas Winter-Buerke, Ralph Poser, Stefan Wübbe, Kai Müller, Fabian Frese.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.