Bei Warner Bros. International Television Production: Thomas Fischer ist Head of Factual Entertainment

22.07.2016
 

Thomas Fischer ist Head of Factual Entertainment bei Warner Bros. International Television Production. Fischer ist CEO René Jamm unterstellt. In seiner neuen Position soll Fischer die Bereiche Factual-Entertainment, Docutainment und Reality-TV ausbauen und laufende Produktionen verantwortlich betreuen.

Seit 2009 ist Thomas Fischer als Producer und Executive Producer im Unternehmen der ehemaligen Eyeworks, jetzt Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH, tätig. Er verantwortete die Realisation neuer Formate, unter anderem "Bares für Rares" (ZDF) mit Horst Lichter. Als Senior Producer hat Fischer das Format mit aus der Taufe gehoben, als Executive Producer von der Weekly-Variante zur Daily-Ausgabe weiter entwickelt, inzwischen wurden über 250 Sendungen produziert.

René Jamm, CEO von WBITVP Deutschland, freut sich, "einen so vielseitigen und erfahrenen Kollegen als Head of Factual Entertainment in unserem Team zu haben". Seit nunmehr sieben Jahren verstärke Fischer das Unternehmen mit höchster Kompetenz auf allen Ebenen.

Zuvor war Thomas Fischer als Realisator, Regisseur und Autor in internationalen Produktionsfirmen tätig. Unter anderem verantwortete er als Producer in dieser Zeit das Format "Das perfekte Dinner".

Hintergrund

Zu den WBITVP-Produktionen im Bereich Fiction und Non-Fiction zählen Sendungen wie "Bares für Rares", "Der Bachelor", "500 - Die Quiz-Arena", "Wilsberg", "Marie Brand", "Friesland", "Die Mockridges", "Extrem schwer", "Disney Magic Moments" sowie die Ranking-Shows "Die 10" und "Die 25".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.