Weiß, Alby, Dörner, Thomsen, Lünenbürger-Reidenbach, Kammholz und Knüwer: Das sind die populärsten Köpfe der Woche

 

Es ist wieder Zeit für die "Köpfe" der Woche. In der kress.de-Datenbank befinden sich mehr als 33.000 Profile von Menschen aus den Branchen Print, TV, Digital und Werbung. Am häufigsten aufgerufen wurden in dieser Woche die Seiten von Iliane Weiß, Tom Alby, Stephan Dörner, Elke Thomsen, Wolfang Lünenbürger-Reidenbach, Karsten Kammholz und Thomas Knüwer.

Sie alle pflegen ihr Profil in unserer Großdatenbank "Köpfe". Deswegen konnten wir ihre persönlichen Seiten mit aktuellen kress.de-Meldungen verknüpfen:

Bewegung bei Gruner + Jahr: der Verlag weist den Publishern mehr Verantwortung zu und lässt gleichzeitig kräftig Positionen durchwechseln. Iliane Weiß wird durch diese Rotation neben ihrer Publisher-Tätigkeit auch für die beiden "Communities of Interest" Women und People & Fashion übernehmen. Die Positionswechsel finden zum 1. August statt.

Tom Alby wird Executive Digital Director bei Kolle Rebbe. Der 44-Jährige kommt von Google Deutschland und soll sich bei der Agentur um die digitale Transformation und den Ausbau der datengestützen Kampagnenarbeit kümmern. In seiner neuen Rolle wird Alby direkt an die Geschäftsführung berichten.

Die USA haben die Netzneutralität behördlich festschreiben lassen – in der EU ist man drauf und dran, sie im Sinne der großen Telekommunikationskonzerne zu opfern. Stephan Dörner, Chefredakteur von t3n.de, erklärt im kress.de-Kommentar, wieso der Erhalt der Netzneutralität so wichtig ist und warum gerade Startups von gleicher Übertragungsgeschwindigkeit profitieren.

Verstärkung für den Hamburger Programmatic-Advertising-Vermarkter Yieldlab AG: Elke Thomsen kommt von Otto Group Media und wird ab sofort die neu geschaffene Position des Director Marketing & PR einnehmen. In dieser wird sie direkt an Yieldlab-Geschäftsführer Marco Klimkeit berichten.

Die Teilzeit-Diskussion geht in die nächste Runde. Seit mehreren Wochen stellt sich die Branche die Frage, ob eine "eine Redaktion in Teilzeit geführt werden kann." Wolfang Lünenbürger-Reidenbach gibt im kress.de-Gastbeitrag eine klare Antwort: "Alles ist in Teilzeit möglich." Der Managing Director der globalen PR-Agentur Cohn & Wolfe in Deutschland findet die Diskussion unsäglich.

Karsten Kammholz, bisher stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter Politik der "Heilbronner Stimme" wechselt zur Funke Zentralredaktion. Zum 1. September wird der 37-Jährige in Berlin als Chefreporter und Mitglied der Chefredaktion arbeiten. Zu seinen vorherigen Stationen gehören unter anderem die "Welt", "Welt am Sonntag", N24 und das "Hamburger Abendblatt".

Seit mittlerweile fast drei Wochen ist die Welt im Pokémon-Bann: das Augmented Reality Game "Pokémon Go" hat in den ersten Tagen etliche Download-Rekorde gebrochen. Ein Meilenstein, wie Thomas Knüwer, Gründer der Unternehmensberatung kpunktnull, findet: "In einigen Jahren wird man von der Zeit vor und nach dem 6. Juli 2016 sprechen, wenn es um digitale Geschäftsmodelle, Augmented Reality oder Mobile-Anwendungen geht", schreibt er in seinem Kommentar.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de – beispielsweise mit Kommentaren – präsentieren und sind zudem – wenn gewollt – auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.