Aufstieg bei Microsoft: Oliver Gürtler leitet künftig das Cloud- und Enterprise-Geschäft

 

Oliver Gürtler hat sich bei Microsoft Deutschland bislang um den Geschäftsbereich "Windows & Devices" verdient gemacht. Nun bekommt er neue Aufgaben: Er wird zum 1. September Senior Director der Cloud- & Enterprise-Business-Group und damit Leiter des wachstumsstärksten Geschäftsbereichs in Deutschland.

In seiner neuen Funktion ist Gürtler für die Positionierung und den Vertrieb aller Dienste der Cloud- und Data-Plattform Microsoft Azure sowie der einschlägigen Server- und Entwicklertools im deutschen Markt zuständig. Er soll Geschäftskunden und Partner bei ihrer digitalen Transformation und der Entwicklung von zukunftsfähigen Geschäftsmodellen unterstützen.

Künftig berichtet Oliver Gürtler direkt an Klaus von Rottkay, Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und dort für die Bereiche Marketing und Operations (M&O) zuständig. Rottkay lobt, dass sich das Windows- und Devices-Geschäft unter Führung von Gürtler "herrvorragend entwickelt" haben.

Der neue Wolkenmann hatte seine bisherige Stellung bei Microsoft seit Juli 2011 inne. Davor war er als Director im Bereich "Partner Strategy & Programs" tätig. Seine Karriere begann er bei mittelständigen Software-Unternehmen. 

Zuletzt war bekannt geworden, dass der bisherige Sony-Manager Henrik Schäfer den Devices-Bereich übernimmt. Von der Firmenzentrale in München-Nordschwabing aus betreut Microsoft Deutschland zusammen mit rund 31.5000 Partnerunternehmen Firmen aller Branchen und Größen. Dabei beschäftigt Microsoft Deutschland bundesweit in der Zentrale und in sechs Regionalbüros rund 2700 Mitarbeiter. Vorsitzende der Geschäftsführung und Area Vice President International ist Sabine Bendiek. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.